Bürgerinformationssystem

Vorlage - VII/2019/0067/SR  

 
 
Betreff: Beschluss über die Erteilung des Einvernehmens zur Fortschreibung der Schulnetzplanung des Vogtlandkreises 2019
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
  Aktenzeichen:200.322
Federführend:40 Schulen, Kultur, Sport, Soziales   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
21.10.2019    nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat Entscheidung
04.11.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates ungeändert beschlossen  (2019/03/VII/036)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Auszüge Schulnetzplan LRA

ALLRIS® Office Integration 3.9.2
Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt die Erteilung des Einvernehmens zur Fortschreibung des Teilschulnetzplanes für allgemeinbildende Schulen des Vogtlandkreises 2019.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Gesetzliche Grundlagen:

 

     § 2 SächsGemO

     § 23 a SächsSchulG

     § 8 SächsSchulnetzVO

 

Sach- und Rechtslage:

Das Landratsamt Vogtlandkreis hat für sein Gebiet die Fortschreibung der Teilschulnetzpläne für die allgemeinbildenden Schulen nach § 23 a Abs. 3 SächsSchulG i.V.m. SächsSchulnetzVO aufgestellt.

 

Gemäß § 23 a SächsSchulG sind die Teilschulnetzpläne - soweit der Träger der Schulnetzplanung nicht selbst Schulträger ist - im Einvernehmen mit den örtlichen Schulträgern, im Übrigen im Benehmen mit den sonstigen Trägern der Schule des Gebiets aufzustellen.

 

Die Stadt Reichenbach ist Schulträger für vier Grundschulen (Dittes-, Weinhold-, Neuberschule und Mylau), die Weinholdschule Oberschule und das Goethe-Gymnasium.

 

Des Weiteren befinden sich in der Stadt Reichenbach die Schule zur Lernförderung „Pestalozzischule Reichenbach“ und das Berufliche Schulzentrum Vogtland. Für die zwei letztgenannten Schulen ist der Vogtlandkreis als Schulträger verantwortlich.

 

Das darüber hinaus in Reichenbach angesiedelte Evangelische Gymnasium Mylau befindet sich in Trägerschaft des futurum Vogtland e. V. Für den Erhalt der Schule ist der Schulträger selbst verantwortlich. Zur Entwicklung der Schülerzahlen kann keine Aussage getroffen werden.

 

Am  Schulstandort  Reichenbach  sind  aufgrund der prognostizierten Schülerzahlen für die nächsten zehn Jahre sowohl die Grundschulen als auch die Oberschule und das Gymnasium erforderlich. Auch die „Pestalozzischule Reichenbach“ mit dem Förderschwerpunkt Lernen ist langfristig in Reichenbach vorzuhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Betrag

Produktkonto/Kostenstelle/Kostenträger

Vorgang

keine

 

 

 

 

Erläuterungen:

keine

 

 

 

Raphael Kürzinger

Oberbürgermeister

Aline Reus

Fachbereichsleiterin

Bürgerservice/Kultus/Soziales

Michael Krüger

Abteilungsleiter

Schulen/Kultur/Sport/Soziales

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage

Auszüge aus der Schulnetzplanung des VK 2019

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Auszüge Schulnetzplan LRA (166 KB)