Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2019/0952/IV  

 
 
Betreff: Informationsvorlage Halbjahresinformation 2019 nach § 75 Abs. 5 SächsGemO
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Federführend:20 Finanzverwaltung   
Beratungsfolge:
Stadtrat Anhörung
22.07.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Ergebnis- und Finanzrechnung der Stadt Reichenbach zum 08.07.2019
Einschätzung der Entwicklung des Eigenbetriebes Kommunales Bestattungswesen
Vorläufige Gewinn- und Verlustrechnung zum 30.06.2019 Eigenbetrieb Kommunales Bestattungswesen

Beschlussvorschlag:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Rechtslage:

 

Gemäß § 75 Abs. 5 SächsGemO hat der Bürgermeister den Gemeinderat und die Rechtsaufsichts- behörde in der Mitte des Haushaltsjahres über wesentliche Abweichungen vom Haushaltsplan zu unterrichten.

 

Als Anlage ist der Stand der Erfüllung des Ergebnis- und Finanzhaushaltes per 08.07.2019 beigefügt.

 

Der Bescheid zur Genehmigung des Haushaltsplanes 2019 durch die Kommunalaufsicht ging am 19.06.2019 bei der Stadt ein, so dass die Regelungen der vorläufigen Haushaltsführung nach

§ 78 SächsGemO einzuhalten waren.

 

Auch im laufenden Haushaltsjahr sind teilweise Buchungen noch nicht korrekt verbucht, so dass diese noch den durchlaufenden Geldern zugeordnet sind. Die Buchungen der nichtzahlungswirksamen Erträge (z.B. Abschreibung, Auflösung von Sonderposten, Zuschreibungen) erfolgen überwiegend im zweiten Halbjahr, so dass diese ebenfalls in der Übersicht noch nicht berücksichtigt sind. Insofern ist die Aussagekraft der beigefügten Übersicht eingeschränkt. Trotzdem kann eingeschätzt werden, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen und der Ein- und Auszahlungen keine Abweichungen vom Haushaltsplan erkennen lassen, die die Erstellung eines Nachtragshaushalts-planes erforderlich machen.

 

Der Bestand der Liquiden Mittel verringerte sich von 2.246.232,13 EUR am 01.01.2019 um

915.249,18 EUR auf 1.330.982,95 EUR am 30.06.2019.

 

Die Stadt hat zum 31.12.2018 ein Vorsorgevermögen in Höhe von 943.383,61 EUR vorzuhalten. Dieses ist zum 30.06.2019 vollständig nachgewiesen. 

 

 

 

Kreditaufnahme und Schuldenstand

 

Die tatsächliche Verschuldung der Stadt betrug zum 01.01.2019 lt. Saldenbestätigung

18.549.737,35 EUR. Kreditaufnahmen aus der im Haushaltsplan veranschlagten Neuaufnahme erfolgten bisher nicht, so dass sich die Verschuldung infolge Tilgung zum Stichtag leicht verringerte.

 

Umschuldungen waren nicht veranschlagt.

 

Verpflichtungen aus Bürgschaften, Gewährverträgen und kreditähnlichen Rechtsgeschäften wurden nicht übernommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenbetrieb Kommunales Bestattungswesen Reichenbach im Vogtland

 

Für den Eigenbetrieb Kommunales Bestattungswesen ist ebenfalls die Information des Gemeinderates und der Rechtsaufsicht nach § 75 Abs. 5 SächsGemO erforderlich. Die Auswertung zum 30.06.2019 und eine kurze Einschätzung der Entwicklung des Eigenbetriebes sind ebenfalls beigefügt.

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

Raphael Kürzinger

 

Heike Hentschel

 

Oberbürgermeister

 

Fachbedienstete für das Finanzwesen

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

-          Ergebnis- und Finanzrechnung der Stadt Reichenbach zum 08.07.2019                

-          Einschätzung der Entwicklung des Eigenbetriebes Kommunales Bestattungswesen

-          Vorläufige Gewinn- und Verlustrechnung zum 30.06.2019 Eigenbetrieb Kommunales Bestattungswesen

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ergebnis- und Finanzrechnung der Stadt Reichenbach zum 08.07.2019 (120 KB)    
Anlage 2 2 Einschätzung der Entwicklung des Eigenbetriebes Kommunales Bestattungswesen (400 KB)    
Anlage 3 3 Vorläufige Gewinn- und Verlustrechnung zum 30.06.2019 Eigenbetrieb Kommunales Bestattungswesen (604 KB)