Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2019/0901/SR  

 
 
Betreff: Antrag von Stadträten - Beschluss zur Wiederherstellung einer verkehrsrechtlichen Ausweisung für den unteren Teil der Zwickauer Straße zwischen Postplatz und Albertistraße einschließlich Zenkergasse als verkehrsberuhigter Bereich
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:Stadträte   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss
18.02.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses      
Verwaltungsausschuss
25.02.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
18.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat
01.04.2019 
Öffentliche Sitzung des Stadtrates geändert beschlossen  (2019/03/VI/467)
Technischer Ausschuss
18.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses      
Verwaltungsausschuss
Stadtrat

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Anlage - Stellungnahme der Stadt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2
Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt die unverzügliche Wiedereinrichtung einer verkehrsberuhigten Zone mit Kurzzeitparkplätzen im Bereich der unteren Zwickauer Straße zwischen Postplatz und Albertistraße einschließlich Zenkergasse. Die Unterzeichner fordern dabei regelmäßige Kontrollen bei fließendem und ruhendem Verkehr und der Einhaltung der Geschwindigkeit im Fahrbereich.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Rechtslage:

Um eine drohende Abwanderung von Gewerbetreibenden in der Zwickauer Straße und Zenkergasse abzuwenden, ist es erforderlich, deren Erreichbarkeit zu erleichtern. Die Einwohner- und Besucherzahlen Reichenbachs sprechen nicht für die Einrichtung einer Fußgängerzone. Die Innenstadt lebt von und mit ihren Gewerbetreibenden, denen unsere größtmögliche Unterstützung gebührt. Bis zu 30 %ige Umsatzeinbuén der ansässigen Händler sprechen für den Antrag. Außerdem ist eine Arbeit am Verkehrskonzept kontinuierlich fortzusetzen, insbesondere hinsichtlich einer Umverlegung des Buslinienverkehrs.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

S. Hösl (CDU)B. Schaller (GVR)

A. Kienzle (CDU)Prof. Dr. V. Liskowsky (Grüne)

V. Bursian (FDP)G. Weck (BIM)

R. Hummel (BIM)B. Lommer (GVR)

B. Schröter (BIM)L. Quellmalz (GVM)

S. Kober (BITex)R. Malek (CDU)

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage - Stellungnahme der Stadt (428 KB)