Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2019/0877/TA  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss zu Hochwassermaßnahmen am Raumbach (ID-Nr.: 3885, 3958 und 3987) zwischen Bergstraße und Gemarkungsgrenze zu Unterheinsdorf
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss
21.01.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2
Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss beschließt, die Bauleistungen für die Hochwassermaßnahmen „Raumbach“ (ID-Nr.: 3885 / 3958 und 3987) an die Fa. VSTR AG Rodewisch als wirtschaftlichsten Bieter zu einem vorläufigen Gesamtpreis von 407.336,65 € zu vergeben.


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Gesetzliche Grundlagen:

      § 28 Abs. 1 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

      § 2 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

      VOB/A

      Sächsisches Vergabegesetz (SächsVergabeG)

      Ermächtigungsbeschluss des Stadtrates vom 03.12.2018, Vorlage- Nr.: VI/2018/0869/SR, Beschluss-Nr.: 2018/10/VI/447

 

Sach- und Rechtslage:

An der öffentlichen Ausschreibung vom 16.11.2018 beteiligten sich 20 Bewerber.

Zur Submission am 11.12.2018, 11:00 Uhr lagen 9 gültige und zu bewertende Angebote vor.

3 Angebote wurden aus formellen Gründen ausgeschlossen.

 

Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch das Ingenieurbüro Bauer Tiefbauplanung  GmbH Aue mit folgendem Ergebnis für die Gesamtleistung:

 

  1. VSTR AGRodewisch   407.336,65 €

  2. Phönix-Bau GmbHAue   445.572,35 €

  3. RK Landschaftsbau GmbHDittersdorf   620.927,70 €

  4. BG Am Scheibenberg mbHScheibenberg   696.834,57 €

  5. Hoch und Tiefbau Reichenbach GmbHReichenbach   721.032,23 €

  6. WTU GmbHWeischlitz   782.454,14 €

 

nicht gewertete Angebote:

  7. Rüdiger BG mbhAueAusschluss

  8. SP Bau GmbH LengenfeldAusschluss

  9. Tief- und Landschaftsbau GamperCrimmitschauAusschluss

 

Beim Mindestbieter, der Fa. VSTR AG Rodewisch, handelt es sich um ein entsprechend fachkundiges, leistungsfähiges Unternehmen, das vergleichbare Leistungen bereits seit mehreren Jahren ausführt. Die geforderten Nachweise wurden erbracht und die angefragten Preise wurden aufgeklärt. Die Angebotssumme bewegt sich 18 % unter den Baukosten nach Kostenberechnung.

 

Die Fachabteilung folgt dem Vergabevorschlag des beauftragten Ingenieurbüros, die Leistungen an die VSTR AG Rodewisch als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Für die Durchführung der drei Hochwassermaßnahmen wurden Mittel in Höhe von insgesamt     624.330,87 € bewilligt. Die Hochwassermaßnahmen sind zu 100 % förderfähig.

Die Finanzierung der Maßnahmen ist demnach unter der Einhaltung der in der Sach- und Rechtslage dargestellten Bedingungen gesichert.

 

 

 

Raphael Kürzinger

Hubert Greger

 

 

Oberbürgermeister

Abteilungsleiter Hoch-und Tiefbau/Öffentl. Einrichtungen

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

keine