Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2018/0763/TA  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss Ausbau Gehweg Dr.-Külz-Straße, 2. Bauabschnitt von Zufahrt REWE bis Kreisverkehr Klinkhardtstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
16.04.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen  (2018/04/T0229)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach beschließt

 

die Maßnahme „Ausbau Gehweg Dr.-Külz-Straße, 2. BA von Zufahrt REWE bis Kreisverkehr Klinkhardtstraße“ an die Firma Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH zu einem vorläufigen Gesamtpreis von 68.013,69 € zu vergeben.

 

 


Gesetzliche Grundlagen:

      § 28 Abs. 1 i.V.m. § 41, Abs. 1, Satz 2 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

      §§ 4 und 6 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

      VOB/A

      chsisches Vergabegesetz (SächsVergabeG)

 

 

Sach- und Rechtslage:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach beschließt

 

die Maßnahme „Ausbau Gehweg Dr.-Külz-Straße, 2. BA von Zufahrt REWE bis Kreisverkehr Klinkhardtstraße“ an die Firma Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH zu einem vorläufigen Gesamtpreis von 68.013,69 € zu vergeben.

 

Sach- und Rechtslage:

Die Leistungen für den Ausbau des Gehwegs Dr.-Külz-Straße, 2. BA von Zufahrt REWE bis Kreisverkehr Klinkhardtstraße wurden beschränkt ausgeschrieben. Aufgrund der prognostizierten Baukosten war entsprechend § 3, Abs. 3, Nr. 1 b) VOB/A eine beschränkte Ausschreibung zulässig. Die Vergabeunterlagen wurden am 20.03.2018 an 5 ausgewählte Unternehmen versandt. Zur Submission am 04.04.2018, 10:00 Uhr lagen 3 gültige, zu bewertende Angebote vor. Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch das Ingenieurbüro Fugmann + Fugmann mit folgendem Ergebnis:

 

 

1.Hoch- u. Tiefbau GmbH      Reichenbach68.013,69 €

  1. Caspar Bau GmbH      Greiz72.987,34 €
  2. Weck Tiefbau GmbH      Crinitzberg73.701,76 €

 

Die Angebotssumme bewegt sich im derzeit üblichen Rahmen.

Es wird empfohlen, die Leistungen an die Fa. Hoch- u. Tiefbau GmbH Reichenbach als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

r die Gesamtmaßnahme standen 90.000 € zur Verfügung. Nach Abzug der Kosten für den im Rahmen des Kreisverkehrsbaus Bahnhofstraße / Goethestraße / Dr.-Külz-Straße bereits fertig gestellten  1. Bauabschnittes in Höhe von 16.000 € stehen für den 2. Bauabschnitt noch 74.000 € zur Verfügung.

 

Die Maßnahme wird über das Programm „VWV Investkraft – Brücken in die Zukunft“ in Höhe von 75 % gefördert. Die Finanzierung der Maßnahme ist demnach gesichert. Die Ausgaben werden über das Produktkonto 541000.0960 1200 getätigt.

 

 

 

 

 

 

 

Raphael KürzingerSven Hörning

OberbürgermeisterFachbereichsleiter

Bau und Stadtentwicklung