Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2018/0208/HDGGR  

 
 
Betreff: Vorhabensbeschluss Hochwasserschadenbeseitigungsmaßnahme ID-Nr.1155, Ersatzneubau Brücke Alter Schulweg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage HDG Gemeinderat
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Gemeinderat Heinsdorfergrund Entscheidung
12.03.2018 
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates ungeändert beschlossen  (153/18)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Bauwerksentwurf

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat der Gemeinde Heinsdorfergrund beschließt unter dem Vorbehalt der Bewilligung der Mehrkosten, den Ersatzneubau der Brücke Alter Schulweg gemäß den Planinhalten entsprechend Anlage durchzuführen.

 

 


Gesetzliche Grundlagen:

      § 28 Abs. 1 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

      § 2 Hauptsatzung der Gemeinde Heinsdorfergrund

 

 

Sach- und Rechtslage:

Das Brückenbauwerk wurde durch das Hochwasserereignis 2013 stark geschädigt und in das Hochwasserschadenbeseitigungsprogramm aufgenommen.

Der Gemeinderat beschloss in der Sitzung am 10.11.2014 den Ersatzneubau entsprechend Bestand. Auf Forderung der Unteren Wasserbehörde wurde die Planung überarbeitet und der Durchflussquerschnitt mit entsprechendem Freibord für ein hundertjähriges Hochwasser dimensioniert, was eine Erweiterung des Straßenangleichs zur Folge hatte.  

Konstruktiv wird die Brücke als offener Stahlbeton- Rahmen ausgebildet. Die Straßenbreite zwischen den Kappen beträgt 4,50 m, die lichte Weite 5,00 m und die kleinste lichte Höhe 1,40 m. 

Die Bauzeit beträgt ca. 5 Monate. Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wird eine Behelfsumfahrung eingerichtet.

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzhaushalt:

Die Gesamtkosten zur Durchführung der Maßnahme betragen 332.000 €.

Die Kosten haben sich von der Kostenschätzung im Jahr 2014 in Höhe von 152.000 € über den Zuwendungsbescheid 2016 mit 226.000 € auf aktuell 332.000 € entwickelt.

Diese werden im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung zu 100% gefördert. Allerdings kann eine Ausschreibung der Maßnahme erst nach in Aussichtstellung der Bewilligung der Mehrkosten erfolgen, wobei die Kostendifferenz nicht im Gesamtbudget der Hochwassermaßnahmen Heinsdorfergrund ausgeglichen werden kann und ein entsprechender Mehrbedarfsantrag zu stellen ist.

 

Die Ausgaben werden unter dem Produktkonto 754000.51110400 getätigt.

 

 

 

Vermögenshaushalt:

Im Jahr nach Fertigstellung werden die angefallenen Herstellungskosten für den Vermögensgegenstand im Haushalt aktiviert und über einen Zeitraum von 80 Jahren abgeschrieben. Über den gleichen Zeitraum wird der Sonderposten aus den Einnahmen aus Fördermitteln aufgelöst.

Im Straßenbestandsverzeichnis der Gemeinde Heinsdorfergrund wird die Verkehrsanlage unter dem Namen „Zur Alten Gemeinde“ geführt. r das alte Brückenbauwerk ist mit Aktivierung der neuen Brücke als Vermögensgegenstand eine Sonderabschreibung in Höhe des Restwertes vorzunehmen. Dieser beträgt zum 31.12.2018 4.916,82 €.

 

 

 

 

 

Unterhaltung:

Die Aufwendungen für Bauwerksprüfungen und Bauwerksunterhaltung bleiben im Wesentlichen unverändert.

 

 

 

 

 

 

 

Marion DickHeike HentschelSven Hörning

rgermeisterinFachbedienstete für Fachbereichsleiter

das FinanzwesenBau und Stadtentwicklung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen:

Bauwerksentwurf

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Bauwerksentwurf (766 KB)