Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2018/0725/TA  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss zu Gewässerbauarbeiten für die Hochwassermaßnahme 3106 - Wiederherstellung Böschung Raumbach, Höhe Umspannwerk
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
19.02.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen  (2018/02/T0220)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss beschließt, die Gewässerbauarbeiten an die Fa. Zettl GmbH aus 08280 Aue - Alberoda, Wachbergstraße 1 zu einem vorläufigen Gesamtpreis von 101.505,58 , inkl. MwSt. zu vergeben.

 

 


Gesetzliche Grundlagen:

      § 28 Abs. 1 i.V.m. § 41, Abs. 1, Satz 2 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

      §§ 4 und 6 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

      VOB/A

      chsisches Vergabegesetz (SächsVergabeG)

      Vorhabenbeschluss des Technischen Ausschusses vom 22.01.2018 zuHW-Maßnahme 3106 Wiederherstellung Böschung Raumbach, Höhe Umspannwerk“, Vorlage-Nr.: VI/2018/0708/TA, Beschluss-Nr.: 2018/01/T0214

 

 

 

Sach- und Rechtslage:

Es wurde eine öffentliche Ausschreibung nach § 3a, Abs.1 VOB/A vorgenommen. Von 6 Bietern wurden die Verdingungsunterlagen angefordert. Zur Submission am 08.02.20187 lagen 6 zu bewertende Hauptangebote vor.

Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch das Planungsbüro Fugmann + Fugmann Architekten und Ingenieure GmbH. Im Ergebnis dessen musste ein Hauptangebot wegen fehlender Preisangaben ausgeschlossen werden.

Es ergibt sich somit folgende Reihenfolge nach Auswertung:

 

  1. Fa. Zettl GmbHBauunternehmenAue Alberoda101.505,58 €
  2. RK Landschaftsbau GmbHDittersdorf105.273,27 €
  3. SP Bau GmbHLengenfeld154.464,01 €
  4. Tief-und Landschaftsbau GamperCrimmitschau155.874,02 €
  5. Hoch- u. Tiefbau Reichenbach GmbHReichenbach166.211,92 €

Alle Angebotssummen enthalten die aktuelle Mehrwertsteuer.

 

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Die vorläufige Auftragssumme liegt ca. 19 % unter dem Wert der aktualisierten Kostenberechnung des Planungsbüros.

Die Abwicklung der Ausgaben erfolgt auf dem Konto 755000. 511128.

 

 

 

 

 

 

Raphael KürzingerHubert Greger

OberbürgermeisterAbteilungsleiter

Hoch-/Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen