Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2018/0707/TA  

 
 
Betreff: Vorhabensbeschluss zur Baumaßnahme Freizeitanlage Dathehain - 1. BA Bolzplatz
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
22.01.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen  (2018/01/T0213)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
2018-01-22 Anlage 1 Hauptlageplan Bolzplatz Dathehain

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss beschließt die Neugestaltung des Bolzplatzes (1. Bauabschnitt) im Rahmen der Aufwertung der Freizeitanlage Dathehain. Die Ausführung hat gemäß den Planinhalten (Anlage) zu erfolgen.

 

 


Gesetzliche Grundlagen:

      § 41 Abs. 1 u. 3 (SächsGemO)

      § 4, Abs.3, Nr.1 i.V.m. § 6, Abs. 1 u. 2 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

 

 

 

Sach- und Rechtslage:

Auf Initiative der Abteilung Schulen / Kultur / Sport und Soziales soll das Freizeitgelände im Dathehain aufgewertet werden. Hintergrund ist, dass Bewegungsarmut, Übergewicht und ähnliche Beschwerden unter Jugendlichen zunehmen und es somit wichtig ist, dass Jugendliche ihre Freizeit im Freien gestalten und sich sportlich betätigen können. Mit der Bereitstellung von angemessenen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten soll dies gefördert werden.

Auf den parkähnlich angelegtem Gelände im Wohngebiet soll eine abwechslungsreiche Freizeitfläche, ausschließlich für die öffentliche Nutzung errichtet bzw. vorhandene Anlagenteile qualitativ aufgewertet werden. Hierfür wird derzeit eine Gesamtkonzeption entwickelt aus deren Inhalt, die erste Maßnahme in diesem Rahmen umgesetzt werden soll. Dabei handelt es sich um eine asphaltierte Spielfläche für den Freizeitfuß- und Basketballsport und der verbesserten glichkeit Tischtennis zu spielen.

Neben der Oberflächenverbesserung sind auch Anpassungen am Ballfangzaun und verbesserte Entsserungsverhältnisse (Dränagen, Rigolen) erforderlich.

Nach Vorhabenbeschluss wird das Vergabeverfahren (wahrscheinlich öff. Ausschreibung nach VOB/A) durchgeführt.

Sofern ein wirtschaftlich vertretbares Angebot vorliegt, kann die Bezuschlagung im II. Quartal erfolgen. Die Fertigstellung wird auf Ende drittes Quartal 2018 abgeschätzt.

 

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

bezogen auf den Finanzhaushalt:

 

Nach Kostenberechnung des Fachplaners werden die Gesamtkosten auf 141,2 T€ geschätzt. Eine Förderung ist über das Konjunkturprogramm „Investkraft – Brücken in die Zukunft“ mit einer Quote von 75 % per Bescheid gesichert.

Jedoch ist die Maßnahme im Haushalt 2018 auf dem Produktkonto 551000.09601200 lediglich mit 102 T€ veranschlagt. Die erforderlichen zusätzlichen Eigenmittel von 10 T€ können über Umschichtungen aus anderen Bauvorhaben des städtischen Maßnahmekataloges zum Konjunkturprogramm „Investkraft – Brücken in die Zukunft“ bereitgestellt werden.

 

Hinsichtlich der Folgekosten ist ein Wegfall von Instandsetzungskosten des vormaligen Tennenbelages für die nächsten Jahre zu erwarten. Jedoch sind die Kosten bei einer Belagerneuerung deutlich höher als bei einem Tennenbelag.

 

 

bezogen auf die Vermögensrechnung:

 

Die neuerliche Investition erzeugt unter Beachtung der Fördermittel (Sonderposten) und einer Abschreibungsdauer von 20 Jahren einen Abschreibungsbetrag von ca.1.765,00 /Jahr.

 

 

 

 

 

Raphael KürzingerSven HörningMatthias PürzelHeike Hentschel             

Oberbürgermeister FachbereichsleiterFachbereichsleiterFachbedienstete für                                          Bau und Stadtentwicklung              rgerservice/Kultus/              das Finanzwesen

Soziales

 

                  

 

 

Anlagen:

 

Hauptlageplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2018-01-22 Anlage 1 Hauptlageplan Bolzplatz Dathehain (332 KB)