Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2016/0512/TA  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss Straßenbau "Am Fernblick" in Reichenbach
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
21.11.2016 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen  (2016/10/T0152)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach beschließt unter Vorbehalt des § 8 des Sächsischen Vergabegesetzes, die Maßnahme Straßenbau „Am Fernblick“ in Reichenbach an die Fa. VSTR GmbH Rodewisch als wirtschaftlichsten Bieter zu einem vorläufigen Gesamtpreis von 195.208,79 € zu vergeben.

 

 


Gesetzliche Grundlagen:

      § 28 Abs. 1 i.V.m. § 41, Abs. 1, Satz 2 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

      §§ 4 und 6 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

      VOB/A

      chsisches Vergabegesetz (SächsVergabeG)

      Beschluss des Technischen Ausschusses vom 19.11.2016 (Vorhabensbeschluss, Vorlage- Nr.: VI/2016/0472/TA, Beschluss-Nr.: 2016/08/T0141)

 

 

 

 

Sach- und Rechtslage:

Das Bauvorhaben wurde gemeinsam mit Leistungen für den Zweckverband Wasser Abwasser Vogtland (Bauteil 2 – Trinkwasserleitung) ausgeschrieben. Es erfolgt die Vergabe an den wirtschaftlichsten Bieter für die Gesamtleistung. Inhalt des Beschlusses ist nur die Vergabe der städtischen Leistungen für die Straßenbauarbeiten (Bauteil 1) der gemeinsamen Ausschreibung.

 

An der öffentlichen Ausschreibung vom 14.10.2016 beteiligten sich 7 Bewerber.

Zur Submission am 03.11.2016, 11:00 Uhr lagen 5 gültige, zu bewertende Angebote vor.

 

Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch das Ingenieurbüro Pfaff mit folgendem Ergebnis (Reihenfolge entsprechend der Gesamtangebotssummen):

 

  1. VSTR GmbH      Rodewisch195.208,79 €
  2. UTR GmbH      Schönbrunn218.248,00 €
  3. Hoch- u. Tiefbau GmbH      Reichenbach271.604,54 €
  4. Tiefbau Frank Schulze GmbH      Werdau281.439,45 €
  5. EBG Bau GmbH      Ehrenfriedersdorf258.376,82 €

 

 

 

 

 

 

Die beiden von zwei Bietern abgegebenen Nebenangebote konnten bei der Wertung nicht berücksichtigt werden.

 

Die Mitglieder der VVK wurden in Ihrer Sitzung am 10.11.2016 über den Sachverhalt informiert. Sie empfehlen dem Technischen Ausschuss einstimmig, die Leistungen an die Fa. VSTR Rodewisch GmbH zu vergeben.

 

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Der Kostenanschlag des wirtschaftlichsten Bieters bewegt sich geringfügig über der fortgeschriebenen Kostenberechnung. Die Durchführung der Maßnahme ist mit den gemäß Vorhabenbeschluss im Jahr 2017 neu zu veranschlagenden Kosten gesichert.

 

 

 

 

 

 

 

Raphael KürzingerSven Hörning

OberbürgermeisterFachbereichsleiter

Bauwesen