Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2016/0505/SR  

 
 
Betreff: Beschluss zum Verkauf einer Teilfläche der Fl.-Nr. 1077/3 der Gemarkung Reichenbach (Sperlingsberg 1)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:60 Bauverwaltung / Liegenschaften / Gebäudemanagement   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
28.11.2016 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat Entscheidung
05.12.2016 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates ungeändert beschlossen  (2016/11/VI/256)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
SchreibenAWO
Flurkarte Teilflächenkauf

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat beschließt den Verkauf einer unbebauten Teilfläche des Flurstückes 1077/3 der Gemarkung Reichenbach, Sperlingsberg 1, in Größe von ca. 1.300 m², zum Verkehrswert lt. Gutachten von 9.900,00 € zzgl. Kosten für Gutachten in Höhe von 653,31 €.


Gesetzliche Grundlage:

§ 90 SächsGemO

 

Sach- und Rechtslage:

 

Das Flurstück 1077/3 der Gemarkung Reichenbach befindet sich im Eigentum der Stadt Reichenbach. Das Flurstück hat eine Größe von 4.928 m² und ist bebaut mit der Kindertagesstätte „Sperlingsberg“. Betreiber der Kindereinrichtung ist die AWO Vogtland, Bereich Reichenbach e. V. mit entsprechendem Pachtvertrag vom 01.01.1994 zwischen der Stadt und dem Verein.

 

Mit Schreiben vom 30.03.2016 (s. Anlage) informierte der Verein die Stadt über die geplante Rückgabe von zwei Teilflächen des Flurstückes 1077/3 aus dem Pachtvertrag. Über eine der beiden Teilflächen in Größe von ca. 1.300 m² liegt der Stadt von den Eigentümern des angrenzenden Flurstückes 1089/1, Eheleute Auerswald, ein Kaufantrag vor. Die von der AWO nicht mehr benötigten und in die Jahre gekommenen Spielgeräte werden vom Erwerber mit übernommen.

 

Aufgrund der Hanglage und öffentlichen Erschließbarkeit ist der Grundstücksteil aus bauplanerischer Sicht als nicht bebaubar zu bewerten. Das Bausachverständigenbüro Krell wurde mit der Verkehrswertermittlung beauftragt und ein Gutachten (06.10.2016) erstellt.

 

Der Kaufpreis für die angenommene Teilfläche in Größe von 1.300 m² beträgt 9.900,00 € zzgl. der Kosten für das Gutachten in Höhe von 653,31 €. Notar- und Grundbuchkosten sowie die Vermessungskosten tragen die Erwerber.


Finanzielle Auswirkungen:

 

keine

 

 

 

 

 

 

Raphael Kürzinger

Oberbürgermeister

 

Sven Hörning

FBL Bau und Stadtentwicklung

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen:

 

- Flurkarte

- Schreiben AWO

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 2 1 SchreibenAWO (781 KB)    
Anlage 1 2 Flurkarte Teilflächenkauf (713 KB)