Bürgerinformationssystem

Vorlage - VI/2015/0238/SR  

 
 
Betreff: Beschluss zum Verkauf der Fl.-Nr. 344 der Gemarkung Rotschau, Mylauer Straße 2 und 4 (ehem. Kiga und Post) nach Ausbietung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
  Aktenzeichen:023.121
Federführend:23 Liegenschaften / Gebäudemanagement   
Beratungsfolge:
Ortschaftsrat Rotschau Vorberatung
25.08.2015 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Rotschau      
Verwaltungsausschuss Vorberatung
21.09.2015 
öffentlichen/nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat Entscheidung
05.10.2015 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates      
02.11.2015 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates geändert beschlossen  (2015/09/VI/132)
Ortschaftsrat Rotschau Vorberatung
Stadtrat Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Flurkarte SR PDF
Fotos 2 + 4
Protokollauszug VA 21.09.2015

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt den Verkauf der Fl.-Nr. 344 der Gemarkung Rotschau, in Größe von 1.130 m², über eine regionale Ausschreibung zum Höchstgebot. Von den Bietern ist ein verbindliches Investitionskonzept vorzulegen.


Gesetzliche Grundlage:

 

§ 90 SächsGemO

 

Sach- und Rechtslage:

 

Die Stadt Reichenbach ist Eigentümerin des Flurstückes 344 der Gemarkung Rotschau in Größe von 1.130 m². Das Flurstück ist mit zwei Gebäuden bebaut, dem ehemaligen Kindergarten „nseblümchen“ und der ehemaligen Post. Nach Umzug des Kindergartens in den Neubau an der Flurstraße stehen nun beide Gebäude leer ohne sinnvolle Nachnutzung für die Stadt.

 

Aufgrund der verschlissenen Gebäudesubstanz des alten Postgebäudes und der Tatsache, dass genügend Freifläche zur Verfügung stehen sollte, wurde der Abbruch des Postgebäudes unterstellt. Da es bereits einige Kaufinteressenten gibt, soll das Flurstück mit beiden aufstehenden Gebäuden verkauft werden. Die Kosten für den Rückbau wurden bei der Bewertung berücksichtigt und im Wertgutachten mit 11 T€ Abzug ausgewiesen.

 

Es wird nunmehr vorgeschlagen, im Reichenbacher Anzeiger und im Internet das Flurstück Mylauer Straße 2 und 4 in Rotschau öffentlich auszuschreiben und zum Verkehrswert lt. Wertgutachten vom 18.05.2015 des Bausachverständigenbüro Krell in Höhe von 47.000,00 €, der das Mindestgebot darstellt, meistbietend zu verkaufen. Maßgebend für die Vergabe ist die Vorlage eines verbindlichen Investitionskonzeptes des Bieters.

 

Kosten für Gutachten und Vermessung trägt der Erwerber.

 

 

 

 

 

Dieter Kießling                                          Dr. Matthias Gäckle

Oberbürgermeister                            Fachbereichsleiter

                                                        Innere Verwaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Das Objekt ist in der Eröffnungsbilanz mit einem Buchwert von 51.010,44 € enthalten, so dass ein geringer Bilanzverlust nicht auszuschließen ist.

 


Anlagen:

Flurkarte, Fotos

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Flurkarte SR PDF (37 KB)    
Anlage 2 2 Fotos 2 + 4 (670 KB)    
Anlage 3 3 Protokollauszug VA 21.09.2015 (323 KB)