Bürgerinformationssystem

Vorlage - V/2013/0814/SR  

 
 
Betreff: Beschluss über das Konzept zur Durchführung der Kleinen Gartenschau 2014
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:01 Büro des OB/Wirtschaftsförderung   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Vorberatung
17.06.2013 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses      
Verwaltungsausschuss Vorberatung
17.06.2013    nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat Entscheidung
01.07.2013 
Öffentliche Sitzung des Stadtrates ungeändert beschlossen  (2013/06/V/377)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Protokollauszug SR
Programmübersicht
Protokollauszüge17.06.13

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

1.       Der Stadtrat bestätigt das vorliegende Konzept zur Durchführung der Kleinen Gartenschau 2014.

2.       Der Stadtrat beschließt, das Bürgerfest 2014 durchzuführen / nicht durchzuführen.

 


Sach- und Rechtslage:

 

Nach einer erfolgten Grobkostenschätzung für die Beschlussfassung zur Durchführung der Kleinen Gartenschau in der Sitzung am 08.04.2013 ist nun eine genauere Kostenschätzung erfolgt. Diese ist in der Anlage beigefügt. Danach ergeben sich Ausgaben für

 

rtnerische Leistungen                                                                                    35 T€

Kulturprogramme                                                                                    36 T€

Technik, Logistik, Ver- und Entsorgung                                                         40 T€

Werbung                                                                                                  13 T€

 

An Einnahmen sind insgesamt 76 T€ geplant.

 

Dabei sind Eintrittsgelder von 5,00 Euro für eine Tageskarte vorgesehen. Es sollen auch Dauerkarten zum Preis von 20,00 Euro angeboten werden, die an allen Tagen gelten. Ermäßigungen für Kinder, Menschen mit Behinderungen etc. sollen auch gelten. Ebenso ist angedacht, für Besitzer der Dauerkarte der LGS 2009 eine Ermäßigung auf die Dauerkarte zu gewähren.

 

Entsprechend der beigefügten Finanzierungsübersicht verbleibt für die Stadt ein Eigenmittelanteil in Höhe von 65 T€.

Das Bürgerfest kostet die Stadt jährlich ca. 35 40 T€.

 

In dieser Vorlage wurde hauptsächlich die Finanzierung der Kleinen Gartenschau betrachtet. Ein gärtnerisches Konzept mit Pflanzplanung, Gestaltung der Blumenschau etc. liegt noch nicht vor.

 

 

 

 

 

 

 

Dieter Kießling                            Sven Hörning                            Raphael Kürzinger              Heike Hentschel Oberbürgermeister              FBL Bauwesen                            AL Büro OB                            Fachbedienstete für das

Finanzwesen

 


Anlagen:

Protokollauszug Stadtrat 08.04.2013

Finanzierungsübersicht

Maßnahmeplan

Veranstaltungsübersicht

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 2 2 Protokollauszug SR (328 KB)    
Anlage 3 3 Programmübersicht (241 KB)    
Anlage 4 4 Protokollauszüge17.06.13 (792 KB)