Bürgerinformationssystem

Vorlage - V/2010/0182/SR  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss zum 2. Ausschreibungsblock - Energetische Modernisierung und bauliche Erneuerung der Weinholdgrund- und - mittelschule Reichenbach, Los 2 - Abbruch-/Baumeisterarbeiten, Los 4 - Zimmerer-/Holzbauarbeiten, Los 9 - Metallbau-/Schlosserarbeiten, Los 10 - Leichtmetallbauarbeiten, Los 21 - Elektroinstallation, Los 23 - Lüftung, Los 24 - Heizung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:61 Stadtplanung/Baumanagement   
Beratungsfolge:
Stadtrat Entscheidung
07.06.2010 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates ungeändert beschlossen  (2010/05/V/092)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Gesetzliche Grundlagen:
Beschlussvorschlag:

Gesetzliche Grundlagen: 

-      § 28 Abs. 1 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

-      § 2 Hauptsatzung

-      VOB/A 2006

-      das Vergabeverfahren erfolgte als Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A § 3 Nr. 3c auf der Grundlage der VwV „Beschleunigung Vergabeverfahren“

-      Vorhabens- und Finanzierungsbeschluss des Stadtrates vom 01.02.2010 (Vorlage-Nr.: V/2009/0104/SR; Beschluss-Nr.: 2010/01/V/057)

 

Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt:

 

1.       das Los 2 „Abbruch- und Baumeisterarbeiten“ an die Firma Pfeifer Bau, Augustusstraße 2 in 08485 Lengenfeld zu einem vorläufigen Gesamtpreis von, einschl. Mwst.

2.       das Los 4 „Zimmerer-/ Holzbauarbeiten u. Holz-/ Bautenschutzarbeiten“ an die Firma Zimmerei Wolf, Friedensstraße 33 in 08468 Reichenbach zu einem vorläufigen Gesamtpreis von , einschl. Mwst.

3.       das Los 9 „Metallbau- und Schlosserarbeiten“ an die Firma Metallbau Prause, Plauensche Straße 10 in 08468 Reichenbach zu einem vorläufigen Gesamtpreis von , einschl. Mwst.

4.       das Los 10 „Leichtmetallbauarbeiten“ an die Firma Andrä Metallbau GmbH, Gewerbestraße 8 in 08427 Fraureuth/OT Beiersdorf zu einem vorläufigen Gesamtpreis von , einschl. Mwst.

5.       das Los 21 „Elektroinstallation“ an die Firma Elektroanlagenbau Kessel & Georgi, Kaltes Feld 22 in 08468 Heinsdorfergrund zu einem vorläufigen Gesamtpreis von , einschl. Mwst.

6.       das Los 23 „Lüftung“ an die Firma Gerd Ludwig, Oberer Graben 11 in 08527 Plauen zu einem vorläufigen Gesamtpreis von  einschl. Mwst.

7.       das Los 24 „Heizung“ an die Firma Werner Schubert, Kahmerer Straße 11 in 08468 Reichenbach zu einem vorläufigen Gesamtpreis von , einschl. Mwst.

 

zu vergeben.

 

 

Sach- und Rechtslage:

Sach- und Rechtslage:

Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch die Planungsgruppe Weininger &

Hofmann, Markt 9 in 08468 Reichenbach für die Los 2; 4; 9; 10; 21 sowie das Ingenieurbüro Rossbach, Breitscheidstraße 11 in 08209 Auerbach für die Lose 23 und 24.

Im Vorfeld der Beschränkten Ausschreibung erfolgte durch die Mitglieder der VVK am 11.03.2010 und 25.03.2010 die Firmenauswahl für die einzelnen Lose.

 

Los 2 – Abbruch- u. Baumeisterarbeiten: 

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 8 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 10:00 Uhr lagen 4 gültige und zu bewertende Angebote vor:

 

1. Pfeifer Bau                             Lengenfeld                                  

2. Bittermann Bau                      Lengenfeld                                  

3. Lugert Bau GmbH                  Oelsnitz/V.                                 

4. Lieberth-Bau GbR                   Netzschkau                              

 

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, die Abbruch- u. Baumeisterarbeiten an die Firma Pfeifer Bau aus Lengenfeld, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

           

 

Los 4 – Zimmerer-/Holzbauarbeiten und Holz-/Bautenschutzarbeiten:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 7 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 10:15 Uhr lagen 3 gültige und zu bewertende Angebote vor:                           

1. Fa. Friedrich Wolf                   Reichenbach                            

2. Zimmerei G. Eisner                Fraureuth                                             

 

Das Angebot der Firma Feustel aus Reudnitz wurde lt. § 25, Nr. 3 VOB/A wegen fehlender Anerkennung der Ausführungsfristen von der Wertung ausgeschlossen.

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, die Zimmerer-/Holzbauarbeiten u. Holz-/Bautenschutzarbeiten an die Firma Friedrich Wolf aus Reichenbach, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

           

Los 9 – Metallbau- und Schlosserarbeiten:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 6 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 10:30 Uhr lagen 4 gültige und zu bewertende Angebote vor:

 

1. Metallbau Prause                   Reichenbach                            

2. Metallbau Tiepner                   Heinsdorfergrund                       

3. Metallbau/Stahlbau Fischer     Pöhl                                         

4. SHB GmbH                           Lengenfeld                                

           

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, die Metallbau- u. Schlosserarbeiten an die Firma Metallbau Prause aus Reichenbach, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

Los 10 – Leichtmetallbauarbeiten:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 7 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 10:45 Uhr lagen 2 gültige und zu bewertende Angebote vor:

 

1. Andrä Metallbau GmbH           Fraureuth                      (NA)     

2. Andrä Metallbau GmbH           Fraureuth                      (HA)     

3. Leichtmetallbau GmbH

         Freundel                           Reichenbach                            

 

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, die Leichtmetallbauarbeiten an die Firma Andrä Metallbau GmbH aus Fraureuth, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

 

Los 21– Elektroinstallation:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 7 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 11:00 Uhr lagen 3 gültige und zu bewertende Angebote vor:

 

1. Elektroanlagenbau

    Kessel & Georgi                                Heinsdorfergrund                       

2. Elektro-Gerhardt                     Langenbernsdorf                       

3. Elektro-Mosebach                  Zwickau                        (NA)     

4. Elektro-Mosebach                  Zwickau                        (HA)     

 

 

Das Angebot der Fa. ETH Elektrotechnik GmbH aus Werdau wurde verspätet eingereicht und somit von der Wertung ausgeschlossen – entspr. § 25 VOB/A.              

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, die Elektroinstallationsarbeiten an die Firma Elektroanlagenbau Kessel & Georgi aus Heinsdorfergrund, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

Los 23 – Lüftung:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 6 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 11:30 Uhr lagen 3 gültige und zu bewertende Angebote vor:

 

1. Fa. Ludwig                             Plauen                                     

2. Fa. LTC Crimmitschau            Crimmitschau                           

3. Fa. Weller GT GmbH              Reichenbach                            

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, das Gewerk Lüftung an die Firma Ludwig aus Plauen, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

Los 24 – Heizung:

Zu der Beschränkten Ausschreibung wurden insgesamt 9 Firmen zu einer Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Submission am 18.05.2010 um 11:45 Uhr lagen 4 gültige und zu bewertende Angebote vor.

 

1. Fa. Werner Schubert              Reichenbach                            

2. Fa. Thomas Stark                  Heinsdorfergrund                       

3. Fa. Weller GT GmbH              Reichenbach                            

 

 

Das Angebot der Firma Jens Müller aus Reichenbach wurde nach § 25, Nr. 1 VOB/A  wegen formeller Mängel von der Bewertung ausgeschlossen.

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Sandner, Schettler und Suhr) wurden in ihrer  Sitzung am 27.05.2010 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Stadtrat einstimmig, das Gewerk Heizung an die Firma Werner Schubert aus Reichenbach, als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

                                                              

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Die vorgenannten Auftragssummen liegen in ihrer Gesamtheit im Rahmen der Kostenberechnung des Planungsbüros.

Die finanziellen Mittel sind im Haushalt- und Finanzplan 2010 ff unter der HHSt 22510.94000 eingestellt.

 

 

 

Dieter Kießling                           Sven Hörning                            

Oberbürgermeister                     Fachbereichsleiter                     

 Bauwesen