Bürgerinformationssystem

Vorlage - IV/2009/1483/SR  

 
 
Betreff: Vergabe der Planungsleistungen für die Baumaßnahme "Sanierung und Modernisierung Weinholdgrund- und - mittelschule"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:650 Hoch- und Tiefbau   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Vorberatung
25.05.2009 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses      
Stadtrat Entscheidung
08.06.2009 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates geändert beschlossen  (2009/05/IV/575)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Gesetzliche Grundlagen:
Beschlussvorschlag:

Gesetzliche Grundlagen: 

-      § 28 Abs. 1 i.V.m. § 41, Abs. 1, Satz 2 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

-      §§ 4 und 6 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

-      Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF)

-      Vergabeverordnung (VgV)

 

Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt, die Planungsleistungen der Objektplanung (nach § 15 HOAI) zum Bauvorhaben „Sanierung und Modernisierung Weinholdgrund- und – mittelschule“ für die erste Planungsstufe bis zur Genehmigungsplanung an das Unternehmen Planungsgruppe Weininger & Hofmann zu vergeben.

Sofern die Leistungen der ersten Stufe zur Zufriedenheit des Bauherrn erbracht werden, wird die Verwaltung ermächtigt, das Unternehmen mit den Leistungen der zweiten Stufe (ab Ausführungsplanung) bei gesicherter Finanzierung zu beauftragen.

 

 

Sach- und Rechtslage:

Sach- und Rechtslage:

Auf der Basis des von der Abteilung Schulen, Sport, Jugend und Soziales in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen entwickelten Raumprogramms und eines von der Bauverwaltung erarbeiteten Sanierungsgutachtens wurden die voraussichtlichen Baukosten und daraus abgeleitet, die Honorarkosten für die einzelnen Fachdisziplinen ermittelt.

Im Ergebnis dessen wurde wegen des über dem Schwellwert der VgV (211.000,00 €, netto) liegenden Architektenhonorars ein europaweit bekannt zu machendes Verhandlungsverfahren nach VOF durchgeführt.

In der ersten Stufe wurden insgesamt 32 Bewerbungen beurteilt. In die engere Wahl kamen aus Sicht der Bewertungskommission vier Teilnehmer, die alle zum Verhandlungsgespräch einzuladen waren. Diese wurden unter Zugrundelegung eines einheitlichen Schemas mit folgenden Auftragskriterien absolviert:

 

1.       Vertiefende Darstellung der Referenzobjekte                           (Wichtung 20 %)

2.       Beurteilung des vom Bewerber vorgesehenen Projektteams                 (Wichtung 20 %)

3.       Herangehensweise an die Planungsaufgaben                          (Wichtung 40 %)

4.       Vergütungsmodalitäten                                                                     (Wichtung 20 %)

 

Die Bewertungskommission des Fachbereiches Bauwesen kommt zu dem Schluss, dass die Planungsgruppe Weininger & Hofmann insbesondere wegen der überdurchschnittlichen Auseinandersetzung mit der Planungsaufgabe die beste Leistung bei ansonsten annähernd gleicher Eignung der Bewerber verspricht.

Einzelheiten der Kriterienbeurteilung sind der zusammenfassenden Darstellung in der Anlage zu entnehmen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Die voraussichtlichen Gesamtkosten der zu vergebenden Leistung lassen sich wegen des noch nicht feststehenden Bausolls (Projektinhalts) momentan nicht beziffern.

Im Haushalt 2009 stehen hierfür Eigenmittel in Höhe von 125,0 T€ zur Verfügung. Sollte dieser Betrag nicht ausreichen, macht sich ein Finanzierungsbeschluss im Nachgang erforderlich

 

 

 

 

Dieter Kießling               Sven Hörning                 Dr. Matthias Gäckle                   Wolfgang Eckstein

Oberbürgermeister         Fachbereichsleiter          Fachbereichsleiter                      Fachbereichsleiter

 Bauwesen                     Innere Verwaltung                      Ordnungswesen,

Bürgerbüro, Bildung und Soziales

                                                                                                           

 

 

 

 

Anlage:

Bewertungsbogen Verhandlungsgespräche VOF-Verfahren

Sanierung u. Modernisierung Weinholdgrund- u. - mittelschule