Bürgerinformationssystem

Vorlage - IV/2008/1320/SR  

 
 
Betreff: Antrag von Stadträten - Neues Wohnen in Reichenbach
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SR
Federführend:FDP-Fraktion   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
15.09.2008    Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Stadtrat Entscheidung
06.10.2008 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates geändert beschlossen  (2008/08/IV/510)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:
Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt,

 

ein Konzept „Neues Wohnen in Reichenbach“ zur Ansiedlung junger Familien in der Innenstadt Reichenbachs zu entwickeln.

 

Ziel soll es sein, junge Familien für innerstädtisches Wohnen zu interessieren, sie zu informieren und bei der Umsetzung von Bauvorhaben zu unterstützen. Dabei soll die Idee umgesetzt werden, verfügbare Wohnungen, Häuser und Grundstücke zu geringen Preisen ausschließlich an Eigennutzer (Familien, Mehrgenerationen) zu verkaufen.

 

In diesem Zusammenhang ist zu prüfen, ob unsanierte Objekte im Eigentum der Kommune oder der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft, für die keine wirtschaftlichen Lösungen zur Instandsetzung/Modernisierung und Wiedervermietung vorhanden sind und kein Kaufinteresse Dritter besteht, dem Projekt „Neues Wohnen in Reichenbach“ zugeführt werden.

 

Weitere Eigentümer vergleichbarer Objekte sollen sich dem Projekt anschließen können.

 

Das Konzept soll verschiedenste Wohnformen (alleiniges Eigentum, genossenschaftliches Eigentum u.ä.) ermöglichen.

 

Erste Ergebnisse sind dem Stadtrat in der Sitzung Dezember 2008 vorzulegen.

 

Sach- und Rechtslage:

Sach- und Rechtslage:

 

Die Reichenbacher Innenstadt ist nicht nur durch attraktive Einkaufsmöglichkeiten und große Feste zu beleben, wichtig ist vor allem die parallele Wohnnutzung durch Familien. Der Trend des Bauens am Rande der Stadt ist umkehrbar, wenn Bauwillige auf die Vorteile innerstädtischen Lebens aufmerksam gemacht und bei der Realisierung ihrer Vorhaben unterstützt werden.  

Wir brauchen hierzu eine nachhaltige Förderung der Grundfunktion „Wohnen“ im Zentrum Reichenbachs, wir müssen Familien- und Mehrgenerationenwohnen in Reichenbach unterstützen.

 

Es soll aus diesem Grund ein Konzept entwickelt werden,

- das mit Hilfe von Marketingmaßnahmen Bauinteressenten die Vorteile innerstädtischen Wohnens aufzeigt.

 

- mit dem Bauwilligen kostengünstige Grundstücke oder Immobilien zur Verfügung gestellt werden können, immer unter der Voraussetzung der Eigennutzung, möglichst als Familien- oder Mehrgenerationenwohnform.

 

- mit dem mit Hilfe einer Koordinationsstelle Eigentümer, Bauwillige, Planer und Finanzierer zusammengeführt werden können, so dass auch Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten optimal ausgenutzt werden können.

 

In diesem Zusammenhang ist zu prüfen, ob und in welchem Umfang die Stadt Reichenbach selbst als Fördermittelgeber auftreten kann.

 

Oftmals sind vorhandene Immobilien, Wohnungen oder Grundstücke durch die jetzigen Eigentümer unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht wiederherstell- oder nutzbar. Durch Eigenleistungen der Selbstnutzer könnten diese Immobilien in attraktiven Wohnformen genutzt werden.

In anderen Städten werden solche Projekte bereits erfolgreich umgesetzt.

 

 

Jörg Schaller                 Veit Bursian

 

 

Alfons Kienzle               Stephan Freund             Helga Ernst                   Rainer Gruschwitz