Bürgerinformationssystem

Vorlage - IV/2008/1299/TA  

 
 
Betreff: Vergabebeschluss Ersatzneubau Brücke Rotschauer Straße (2. BA Burgstraße)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:650 Hoch- und Tiefbau   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
04.08.2008 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen  (2008/08/T0522)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Gesetzliche Grundlagen:
Beschlussvorschlag:

Gesetzliche Grundlagen: 

-      § 41, Abs. 1, Satz 2 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO)

-      § 2 und 6 der Hauptsatzung der Stadt Reichenbach

-      VOB/A

-      Sächsische Vergabedurchführungsverordnung (SächsVergabeDVO)

-      Beschluss des Technischen Ausschusses vom 07.07.2008 (Baubeschluss Ausbau Burgstraße 2. BA vorberatend, Vorlage- Nr.: IV/2008/1262/SR, Beschluss-Nr.: 2008/06/T0512)

-      Beschluss des Stadtrates vom 07.07.2008 (Baubeschluss Burgstraße 2. BA, Vorlage- Nr.: IV/2008/1262/SR, Beschluss-Nr.: 2008/06/IV/492)

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach beschließt unter Vorbehalt des § 9 der Sächsischen Vergabedurchführungsverordnung die Bauleistungen für den grundhaften Ausbau der Burgstraße 2. BA , Abschnitt Rotschauer Straße mit BW 20 zu einem vorläufigen Gesamtpreis von  einschl. Mehrwertsteuer an die Fa. Bauunternehmen Manfred Uhlig GmbH, Crottendorf als wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

 

Sach- und Rechtslage:

Sach- und Rechtslage:

An der öffentlichen Ausschreibung vom 27.06.2008 beteiligten sich 14 Bewerber.

Zur Submission am 16.07.2008, 9:30 Uhr lagen 5 Haupangebote und ein Nebenangebot vor.

Die fachtechnische und rechnerische Prüfung erfolgte durch die K + U – Plan Ingenieurgemeinschaft mit folgendem Ergebnis:

 

1. Bauunternehmen Manfred Uhlig           Crottendorf                   

2. E. Morgner & Sohn GmbH                   Stützengrün                  

3. VSTR GmbH                                      Rodewisch                   

4. WTU GmbH                                       Weischlitz                    

5. Hoch- u. Tiefbau GmbH                       Reichenbach                

6. Hoch- u. Tiefbau GmbH                       Reichenbach                

 

Die Mitglieder der VVK (Stadträte Irrgang, Schettler und Suhr) wurden in Ihrer Sitzung am 24.07.2008 über die Ergebnisse informiert. Sie empfehlen dem Technischen Ausschuss einstimmig, die Leistungen an die Fa. Bauunternehmen Manfred Uhlig GmbH, Crottendorf zu vergeben.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Im laufenden Haushaltjahr sind unter der Haushaltstelle 63010.95370 Mittel in Höhe von 395.000 € zur Durchführung der Maßnahme eingestellt. Damit können die in diesem HH-Jahr für den Brückenrohbau anfallenden Kosten gedeckt werden. Darüber hinaus erforderliche Mittel für weitere Leistungen in Höhe von 237.000 € werden bei der Haushaltplanung 2009 berücksichtigt. Dem gegenüber stehen in diesem Haushaltjahr Einnahmen aus Fördermitteln in Höhe von 336.000 € sowie voraussichtlich in Höhe von 205.000 € im Jahr 2010.

 

Für den Radweganschluss von der Rotschauer Straße bis an das Gebäude „Alter Reitstall“ fallen im Haushaltjahr 2009 Kosten in Höhe von voraussichtlich 28.000 € an, die im gleichen Jahr auf Basis einer Vereinbarung mit dem SBA Plauen vollständig refinanziert werden. Die Maßnahme ist bei der Haushaltplanung 2009 entsprechend zu berücksichtigen.

 

 

 

 

 

 

Dieter Kießling                                       Sven Hörning                             Dr. Matthias Gäckle

Oberbürgermeister                                 Fachbereichsleiter                      Fachbereichsleiter

                                                            Bauwesen                                 Innere Verwaltung