Bürgerinformationssystem

Vorlage - IV/2006/0727/TA  

 
 
Betreff: Fördergebiet: "Stadtzentrum" Beschluss zur Änderung der Förderhöhe zur Instandsetzung und teilweisen Modernisierung der Gebäudehülle - Fassade, 2. BA, Trockenlegung, Maßnahmen zur Gewährleistung der Standsicherheit des Gebäudes und Außenanlagen - Markt 19, Flur-Nr. 9, Gem. Reichenbach
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:610 Stadtplanung   
Beratungsfolge:
Technischer Ausschuss Entscheidung
18.09.2006 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:
Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach stimmt der Änderung der Förderhöhe der Instandsetzung und teilweisen Modernisierung der Gebäudehülle – Fassade, 2. BA Fenster, Trockenlegung, Maßnahmen zur Gewährleistung der Standsicherheit des Gebäudes und Außenanlagen – am Anwesen Markt 19, Flur-Nr. 9, Gemarkung Reichenbach, zu. Die Maßnahme wird aus dem Bund-Länder-Programm “Stadtsanierung” gefördert.

 

Die Erhöhung der Fördersumme beträgt 30 v. H. der zuwendungsfähigen Kosten, max. jedoch 3.439,63 €.

 

 

Gesetzliche Grundlagen:

Gesetzliche Grundlagen:

- § 148  Baugesetzbuch (BauGB)

- VwV-StBauE vom 29.11.2002, Abschnitt B, Ziffer IV, Pkt. 5. a)

- § 41 Abs. 1 und 3 Sächs. Gemeindeordnung (SächsGemO)

- §§ 4 und 6 Abs. 1 Pkt. 10 Hauptsatzung der Stadt Reichenbach (HS)

 

Sach- und Rechtslage:

Der Eigentümer des Anwesens Markt 19 führt eine schrittweise Modernisierung und Instandsetzung des genannten Anwesens durch, welche unter hohen eigenen finanziellen Einsatz des Bauherrn, zu einer Aufwertung des Sanierungsgebietes “Stadtzentrum“ insbesondere des Marktplatzbereiches und letztlich zu einer weiteren Umsetzung des Sanierungskonzeptes der Stadt Reichenbach führt.

 

Der Bauherr hat in den vergangenen Jahren mit der Sanierung der Liegenschaft begonnen. Über das Programm der „Stadtsanierung“ wurde im 1. Bauabschnitt die Erneuerung des Daches und der 1.BA Fenster (siehe Beschluss vom 08.07.2002) mit 20.933,79 € gefördert.

 

Der Eigentümer informierte beim Ortstermin am 26.06.2006 den Sanierungsträger über sich ergebende Mehraufwendungen für Maßnahmen zur Gewährleistung der Standsicherheit des Gebäudes, die vor dem sanierungsbedingten Abbruch des Hintergebäudes nicht erkennbar waren. Dabei handelt es sich um den erhöhten Aufwand für Abbrucharbeiten im Fundamentbereich, Herstellung einer tragfähigen eigenständigen Trennwand, Spenglerarbeiten zur Mauerabdeckung und für den Ausgleich der zerklüfteten alten Wandoberfläche mit Dämmung und Grundputz. Um einen reibungslosen Bauablauf gewährleisten zu können, erfolgte durch den Bauherrn bereits die Beauftragung für diese Zusatzleistungen.

 

Es handelt sich dabei um Abbruchfolgekosten, welche lt. Verwaltungsvorschrift (VwV-StBauE) förderfähig sind.

 

Die Mehraufwendungen belaufen sich auf 11.465,44 € (Kosteneinschätzung Planungsgruppe Weininger & Hofmann v. 14.07.2006), sodass sich die förderfähigen Gesamtkosten auf 123.469,92 € erhöhen. Damit beträgt die Objektförderung insgesamt 37.040,98 €. Im Auftrag des Eigentümers beantragte das Planungsbüro die Erhöhung der Fördersumme.

 

Zum Vororttermin an 26.06.2006 überzeugte sich der Sanierungsträger (Herr Lang) von der dargestellten Sachlage und dokumentierte dies durch Fotos (siehe Anlage). Die Mehraufwendungen wurden vom baubegleitenden Planungsbüro auf Basis der Ausschreibungspreise erfasst und können baufachlich anerkannt werden.

 

Instandsetzungsmaßnahmen mit teilweiser Modernisierung der Gebäudehülle können nach VwV-StBauE mit 30 v. H. gefördert werden.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Die zusätzlichen Kosten können im Haushaltsplan 2006 der Stadt Reichenbach unter der HH-Stelle 61500.94100 – „Stadtsanierung“ aufgefangen werden.

 

 

 

 

D. Kießling

H. Hentschel

S. Hörning

i. A. D. Lang

Oberbürgermeister

FB – Finanzen u. Beteilig. Controlling

Abt.Ltr. Finanzverwaltung

FB-Ltr. Bauwesen

Sanierungsträger

 

 

 

Anlagen:

Anlagen:

Lageplan - Wand Hauptgebäude

Mehrkosteneinschätzung Planungsbüro

Fotodokumentation