Bürgerinformationssystem

Auszug - Fördergebiet: "Erweiterte Altstadt" Beschluss zur Instandsetzung und teilweisen Modernisierung der Gebäudehülle - Dach und Fassade (Gebiebelseite) inkl. Wärmedämmung - Oberreichenbacher Str. 157, Flurstücks-Nr. 90a, Gem. Oberreichenbach  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 3 Beschluss:2008/08/T0514
Gremium: Technischer Ausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 04.08.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
IV/2008/1283/TA Fördergebiet: "Erweiterte Altstadt" Beschluss zur Instandsetzung und teilweisen Modernisierung der Gebäudehülle - Dach und Fassade (Gebiebelseite) inkl. Wärmedämmung - Oberreichenbacher Str. 157, Flurstücks-Nr. 90a, Gem. Oberreichenbach
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:610 Stadtplanung   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Beratung liegen die Vorlage-Nr

Der Beratung liegen die Vorlage-Nr. IV/2008/1283/TA vom 09.06.2008 sowie der dazugehörige Lageplan zugrunde.

 

Der ehrenamtliche Bürgermeister, Herr Stadtrat Suhr, begrüßt die Eigentümer des Anwesens, Familie Passon.

 

Herr Hörning gibt Erläuterungen zu den geplanten Maßnahmen und zur Förderhöhe. Diese beträgt 30 v.H. der zuwendungsfähigen Kosten, höchstens jedoch 6.136,33 EUR.

 

Herr Stadtrat Sandner möchte wissen, ob es Probleme hinsichtlich der Änderung der Ansicht gibt, da das Gebäude verklinkert ist.

Herr Lang erklärt, dass nur die Vorderseite mit Klinkern versehen ist und das eine Dämmung nur an der Giebelseite erfolgen soll. Die Straßenansicht bleibt gewahrt. Weiterhin erklärt er, dass das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht.

Beschluss-Nr

Beschluss-Nr.: 2008/08/T0514:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach stimmt der Förderung der Instandsetzung und teilweisen Modernisierung der Gebäudehülle – Dach und Fassade (Giebelseite) inkl. Wärmedämmung – am Anwesen Oberreichenbacher Straße 157, Flurstücks- Nr. 90a, Gemarkung Oberreichenbach, zu. Die Maßnahme wird aus dem Bund- Länder- Programm ”Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Die Soziale Stadt” gefördert.

 

Die Förderhöhe beträgt 30 v. H. der zuwendungsfähigen Kosten, höchstens jedoch 6.136,33€.

 

 

 

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis

Gesetzliche Zahl der Gremiumsmitglieder:                                          9

Zahl der anwesenden Gremiumsmitglieder:                                          8                                         

Davon stimmberechtigt:                                                                                    8

Ja-Stimmen:                                                                                                  8

Nein-Stimmen:                                                                                                  keine

Stimmenthaltungen:                                                                                    keine

Ungültige Stimmen:                                                                                    keine