Bürgerinformationssystem

Auszug - Baubeschluss für den grundhaften Ausbau der Kolpingstraße und des 1. Bauabschnittes der Johannisgasse  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Technischer Ausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 19.12.2005 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:15
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
IV/2005/0421/TA Baubeschluss für den grundhaften Ausbau der Kolpingstraße und des 1. Bauabschnittes der Johannisgasse
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:650 Hoch- und Tiefbau   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Beratung liegen die Vorlage-Nr

Der Beratung liegen die Vorlage-Nr. IV/2005/0421/TA vom 08.11.2005 sowie die dazugehörigen Anlagen zugrunde.

 

Herr Hörning gibt Erläuterungen zur Baumaßnahme, zur Förderung und zur Finanzierung. Bei der Planung der Maßnahme wurde sich weitestgehend an das Stadtbodenkonzept gehalten.

 

Ergänzungen zum Bauprogramm gibt Herr Greger.

 

Herr Stadtrat Dr. Auerswald möchte Auskunft über das Ergebnis der Einwohnerversammlung. Weiterhin möchte er wissen, ob der schmale Einlauf im Einmündungsbereich Ecke Kolpingstraße zum Kirchplatz für das Deckenwasser ausreichend ist.

 

Zum Ergebnis der Bürgeranhörung erklärt Herr Hörning, dass es zum Straßenbau allgemeine Zustimmung gab, jedoch nicht zur Höhe der Straßenbaubeiträge.

 

Zum Straßeneinlauf wird von Herrn Greger erläutert, dass die Gefälleausbildung an dieser Stelle ziemlich stark ausgeprägt ist und nur minimal gemildert werden kann. Eine zusätzliche Entwässerung in diesem Bereich ist auf jedem Fall erforderlich.

 

 

Beschluss-Nr

Beschluss-Nr.: 2005/12/T0227:

Der Technische Ausschuss der Stadt Reichenbach beschließt den grundhaften Ausbau der Kolpingstraße (Bauabschnitte 2a, 2b, 2c) mit Stützmauerinstandsetzung und Straßenbeleuchtung sowie den grundhaften Ausbau des 1. Bauabschnitts der Johannisgasse mit dem nachfolgenden Bauprogramm:

 

a)         Der grundhafte Ausbau umfasst flächenmäßig

 

- die gesamte Kolpingstraße von der Johannisgasse bis zur Einmündung der Feuerwehrzufahrt

       zum Schulgebäude des BSW sowie

- die Johannisgasse vom Markt bis zur Kolpingstraße bzw. bis Johannisgasse Nr. 7

 

     in den jeweils vorhandenen Breiten entsprechend dem beigefügten Lageplan (Anlage 1).

 

b)         Der grundhafte Ausbau umfasst im Einzelnen die Herstellung der Verkehrsflächen mit Fahrstreifen, beidseitigen bzw. einseitigen Gehstreifen und Oberflächenentwässerung entsprechend dem als Anlage 2.1 bis 2.3 beigefügten Regelquerschnitten sowie die Herstellung der Straßenbeleuchtung in der Kolpingstraße und die Instandsetzung der Stützmauer Kolpingstraße an der Einmündung zum Sebastian-Bach-Platz.

 

 

 

 

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis

Gesetzliche Zahl der Gremiumsmitglieder:                                   9

Zahl der anwesenden Gremiumsmitglieder:                                   9                                 

Davon stimmberechtigt:                                                              9

Ja-Stimmen:                                                                              9

Nein-Stimmen:                                                                           keine

Stimmenthaltungen:                                                                   keine

Ungültige Stimmen:                                                                    keine