Bürgerinformationssystem

Auszug - Anfragen der Stadträte  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates
TOP: Ö 12
Gremium: Stadtrat
Datum: Mo, 04.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:23
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Stadtrat Alders äert sich positiv über die neuen Buslinienführungen. Leider wird dieses neue Angebot nicht gut von der Bevölkerung angenommen, da die Busse zu 80 % leer sind. Er möchte in diesem Zusammenhang wissen, ob angedacht ist, hier Nachbesserungen vorzunehmen, wie z.B. die Fahrpreise herunter zu setzen sogar bis zu 0. Diese Dinge sollten eruiert werden.

 

OB Kürzinger erklärt, dass die Kommune hier der falsche Ansprechpartner ist. Der Öffentliche Personennahverkehr liegt in Trägerschaft des Vogtlandkreises. Dafür wurde ein Zweckverband gegründet, der VVV. Die Evaluierung erfolgt in einem Jahr. Erst in zwei Jahren könnten eventuell Konsequenzen getroffen werden. Der Fahrpreis soll laut Aussage des Geschäftsführers des VVV ebenfalls für die kommenden zwei Jahre konstant bleiben.

 

Herr Stadtrat Schaller informiert, dass einige Stadträte ein Schreiben von einem Mylauer Bürger bekommen haben, in dem geschildert wird, dass die Bewohner von Mylau und Netzschkau längere Wartezeiten beim Umsteigen von Bus auf Bahn haben. Da das Reichenbacher Bahnhofsgebäude keine Möglichkeit für ein längeres Verweilen bietet, möchte er wissen, ob die Kommune einen Wartebereich gestalten könnte.

 

Der Oberbürgermeister legt dar, dass das Bahnhofsgebäude in Privateigentum steht. Die Stadt hat hier keinen Einfluss. Ein weiteres Problem ist das Nichtvorhandensein einer Toilette, so dass die Notdurft in den Unterführungen verrichtet wird. Das ist kein schönes Aushängeschild für die Stadt. Die versucht seit längerem, das Bahnhofsgebäude zu kaufen. Derzeit finden die Preisverhandlungen mit dem Eigentümer statt.