Bürgerinformationssystem

Auszug - Beschluss zum Bau einer Urnengemeinschaftsgrabanlage als Anlage für Baumbestattungen auf dem Grabfeld E3 des Hauptfriedhof Reichenbach  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 6 Beschluss:2019/05/T0289:
Gremium: Technischer Ausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 24.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:20
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
VI/2019/0943/TA Beschluss zum Bau einer Urnengemeinschaftsgrabanlage als Anlage für Baumbestattungen auf dem Grabfeld E3 des Hauptfriedhof Reichenbach
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Beratung liegen die Beschlussvorlage-Nr. VI/2019/0943/TA vom 03.06.2019 zugrunde.

 

Der Oberbürgermeister erteilt Herrn Greger das Wort.

 

Herr Greger informiert die Stadträte, dass aufgrund der immer größeren Nachfrage dieser Bestattungsart, das unlängst errichtete  Grabfeld E4 bis Ende des Jahres kapazitätsmäßig ausgeschöpft  sein wird. Deshalb soll ein neues Urnengrabfeld errichtet werden.

Die Pflege der Anlage wird entweder von der Friedhofsverwaltung selbst oder eventuell durch Fremdvergabe abgesichert. Die Kosten werden lt. neuer Gebührensatzung umgelegt.

Baubeginn soll im Herbst diesen Jahres sein.

 

Herr Stadtrat Malek möchte wissen, wenn 108 Plätze errichtet werden, wie lange man ungefähr  mit dieser neuen Grabstätte auskommen wird.

 

Es wird von einer Zeitspanne von ca. 2,5 Jahren ausgegangen.

 

Herr Hörning erwähnt noch, dass es schon Entwicklungsplanungen für weitere Urnengrabfelder gibt. Herr Greger ergänzt, dass dafür erforderliche Flächen durch abgelaufene Liegezeiten gewonnen werden.  

 

Es gibt keine weiteren Anfragen der Stadträte.

 


Der Technische Ausschuss beschließt die Errichtung einer Grabanlage für Baumbestattungen nach Lage und Art entsprechend den Darstellungen der Anlage 1 bis 3.
 

 

 


 

Abstimmungsergebnis

Gesetzliche Zahl der Gremiumsmitglieder:   15

Zahl der anwesenden Gremiumsmitglieder:   13   

Davon stimmberechtigt:      13

Ja-Stimmen:       13

Nein-Stimmen:       keine

Stimmenthaltungen:      keine

Ungültige Stimmen:      keine