Bürgerinformationssystem

Auszug - Bürgerfragestunde  

 
 
Öffentliche Sitzung des Stadtrates
TOP: Ö 2
Gremium: Stadtrat
Datum: Mo, 01.04.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:07
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Wolfgang Flügel spricht die Pressemitteilung vom 18.03.2019 in Bezug auf das Informationsmaterial des Verkehrsverbundes Vogtland an. Dieses sollte in den Rathäusern ausliegen. Er fragt an, wann die Broschüren im Reichenbacher Rathaus ausliegen werden.

Weiterhin spricht er die Beschlusslage zur Fußngerzone Zwickauer Straße/Zenkergasse an. Er möchte wissen, welche neuen Erkenntnisse bzw. Daten es gibt und ob diese eine gewisse statistische Verlässlichkeit ausweisen.

 

Zum Thema Informationsmaterial des Verkehrsverbundes Vogtland erklärt Herr Kürzinger, dass die Pressemitteilung zeitiger erschienen ist, als die Verteilung des Informationsmateriales erfolgte. Es ist noch nicht bekannt, wann das Material seitens des VVV verteilt wird.

 

Zur zweiten Anfrage Fußngerzone Zwickauer Straße/Zenkergasse bemerkt der Oberbürgermeister, dass dazu heute im TOP 6 die Entscheidung getroffen wird.

 

Herr Dr. Wolfgang Richter informiert, dass er im Rahmen einer Gästeführung die nachfolgenden Anfragen gestellt bekam:

-          Wann ist mit der Sanierung des Gebäudes Markt 12 zu rechnen?

-          Wann wird das Terminal auf dem Markt wieder zu benutzen sein?

-          Wann werden die Tafeln am Kölbschen Eck und am Sebastian-Bach-Platz mit den Hinweisen zur alten Stadtmauer wieder angebracht?

 

Zum Gebäude Markt 12 informiert Herr Kürzinger, dass die Stadt bemüht ist, ins Eigentum zu kommen. Derzeit läuft der Prozess der Zwangsvollstreckung.

In Bezug auf die Anfrage zum Terminal auf dem Markt wird es eine schriftliche Information geben.

Zur Beschilderung erklärt der Oberbürgermeister, dass mehrere Schilder im Stadtgebiet durch Vandalismus zerstört bzw. mit Farbe beschmiert wurden. Diese sollen in diesem Jahr wieder angebracht werden. Die dafür notwendigen Arbeiten, auch in Bezug auf die Hinweistafeln des Textillehrpfades, laufen dazu in der Verwaltung.

 

Frau Cornelia Schmidt spricht den Autoschrottplatz auf der Heinsdorfer Straße an und möchte wissen, ob dieser genehmigt ist. Weiterhin geht sie auf die diesjährige Kleine Gartenschau ein. Sie findet es nicht positiv, dass in den Einfallstraßen von Reichenbach teilweise Brachen stehen und dies kein schönes Bild von Reichenbach ergibt.

 

Zum Schrottplatz informiert Herr Hörning, dass über das Landratsamt eine immissionsrechtliche Genehmigung erteilt wurde.

 

Zu den Brachen erklärt Herr Kürzinger, dass es in diesem Bereich schwierig ist, da es sich zum großen Teil um Privateigentum handelt und die Stadt darauf wenig Einfluss hat.

In diesem Zusammenhang informiert Herr Hörning, dass auch gezielt Eigentümer angesprochen und auf Fördermöglichkeiten hingewiesen wurden. Hier kann jedoch die Stadt auch „nur“ über die Möglichkeiten informieren.