Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen zum Straßenausbau S 282 im Ortsteil Hauptmannsgrün durch einen Vertreter des LaSuV  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeinderat Heinsdorfergrund
Datum: Mo, 29.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungszimmer, Gemeinde Heinsdorfergrund
Ort: Gemeindeverwaltung Heinsdorfergrund
 
Wortprotokoll
Beschluss

Zu diesem Thema begrüßt Gemeinderat Herr Hofmann, Herrn Quendt, Abteilungsleiter Planung und Straßenbau der Lasuv-Niederlassung in Plauen und Frau Berger ebenfalls vom Lasuv Plauen. Sachvortrag von Herrn Quendt zum Ausbau des letzten Teilstücks der S 282 im OT Hauptmannsgrün. Es stehen noch 2 Bauabschnitte an der S 282 aus. Zum Einen der Abschnitt Reichenbach bis zur Einmündung zur B 94 und der Abschnitt Hauptmannsgrün. Die 2 Straßenbaumnahmen müssen zeitlich abgestimmt werden, wobei der Abschnitt im OT Hauptmannsgrün zuerst gebaut werden soll. Gegenwärtig arbeitet man noch an der Entwurfsplanung. Die wasserrechtliche Genehmigung zum Ableiten des Oberflächenwassers in den Raumbach steht ebenfalls noch aus. Nach Vorliegen eines Grunderwerbsplans soll im zweiten Halbjahr mit den betroffenen Grundstückseigentümern über einen notwendigen Grundstückserwerb gesprochen werden. Die öffentliche Ausschreibung kann erst erfolgen, wenn alle Baugenehmigungen dem Amt vorliegen. Zum Leistungsumfang gehören die Verbreiterung der Straße auf mindestens 5,50 Meter, der Bau eines kleinen Kreisverkehrs am Schweizerhaus, ein Stück Gehweg und die Erneuerung der Straßenbeleuchtung. Die Gemeinde trägt die Kosten des Gehwegbaus und der Straßenbeleuchtung. Ob mit einem Baubeginn 2019 zu rechnen ist, kann er aus heutiger Sicht nicht beantworten.

Da Gemeinderat Herr Eckstein Anrainer der Baumaßnahme ist versichert er Herrn Quendt jegliche Unterstützung. Tenor der Diskussion ist, dass sich die Gemeinderäte nicht mehr mit leeren Versprechungen hinhalten lassen wollen. Ein Schreiben an die Landesdirektion ist bereits verfasst.