Bürgerinformationssystem

Auszug - Vorhabensbeschluss HW-Maßnahme 3106 Wiederherstellung Böschung Raumbach, Höhe Umspannwerk  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 5 Beschluss:2018/01/T0214
Gremium: Technischer Ausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 22.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:10
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
VI/2018/0708/TA Vorhabensbeschluss HW-Maßnahme 3106 Wiederherstellung Böschung Raumbach, Höhe Umspannwerk
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage TA
Federführend:65 Hoch- und Tiefbau / Öffentliche Einrichtungen   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Beratung liegen die Vorlage-Nr. VI/2018/0708/TA vom 04.01.2018 sowie die dazugehörigen Anlagen zugrunde.

 

Der Oberbürgermeister erteilt Herrn Greger das Wort.

 

Herr Greger informiert die Stadträte anhand eines Lageplanes zur Örtlichkeit der Maßnahme.

Weiterhin gibt er mittels Übersichtsplan ausführliche Erläuterungen zur geplanten Maßnahme. Er informiert die Stadträte, dass durch das Hochwasser im Juni 2013 die Böschungsbereiche nach dem Übertunnelungsbereich des Raumbaches stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. So wurden neben den befestigten Uferböschungen und dem anschließenden Erdabtrag auch der Auslauf des großen AZV-Sammlers in der rechtsufrigen Böschung zerstört bzw. beschädigt. Ebenfalls befindet sich die Fußngerbrücke Talweg in einem kritischen Zustand. Es soll versucht werden, noch dieses Jahr einen zufriedenstellenden Zustand zu erreichen.

 

Herr Stadtrat Otto möchte wissen, wie lange es dauern soll, bis der gesamte Raumbach in Ordnung gebracht wird. Herr Hörning erklärt, dass nach derzeitigem Kenntnisstand die Beseitigung der Hochwasserschäden bis Mitte Juni 2019 erfolgen muss.

 

Herr Stadtrat Dr. Viebahn möchte wissen, ob es Kenntnis zum Zustand des unterirdischen Verlaufs der Raumbachübertunnelung gibt. Herr Hörning erklärt, dass es einige Abstimmungen mit dem Grundstückseigentümer und dem beauftragten Planer gab und eine Teilsanierung des Raumbachtunnels an dieser Stelle geplant ist.

 

Der Oberbürgermeister informiert abschließend, dass ein Gesamtkostenumfang von 141 T€  nach Kostenrechnung des Ingenieurbüros für diese Maßnahme veranschlagt wurde.

 

 

 

 


Der Technische Ausschuss beschließt die Umsetzung der Hochwassermaßnahme Ident.-Nr. 3106 Wiederherstellung Böschung Raumbach, Höhe Umspannwerk entsprechend den Erläuterungen in der Sach- und Rechtslage sowie den in der Anlage dargestellten Planinhalten.

 

 

 


 

Abstimmungsergebnis

Gesetzliche Zahl der Gremiumsmitglieder:15

Zahl der anwesenden Gremiumsmitglieder:15

Davon stimmberechtigt:15

Ja-Stimmen:15

Nein-Stimmen:keine

Stimmenthaltungen:keine

Ungültige Stimmen:keine

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage TOP5 (1063 KB)    
Anlage 2 2 Anlage TOP 5 (333 KB)