Bürgerinformationssystem

Auszug - Fragen an die Mitglieder - Barrierefreiheit im jeweiligen Wahllokal zur Bundestagswahl am 24.09.2017  

 
 
Öffentliche Sitzung des Behindertenrates
TOP: Ö 7
Gremium: Behindertenrat
Datum: Di, 26.09.2017 Status: öffentlich
Zeit: 13:30 - 15:10
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Keller informierte die Mitglieder, dass  z.B. in Reichenbach von den 17 Wahllokalen nur 5 barrierefrei sind.

Bei der Auswahl der Wahllokale sind verschiedene Aspekte von Bedeutung. Neben dem Standort wird auch berücksichtigt, ob es sich um kommunale Einrichtungen handelt.

Aber nicht jedes Gebäude ist als Wahllokal geeignet.  Herr Bachmann berichtete, dass in Lengenfeld an das Schützenhaus mit Eigenmittel der Stadt, eine Rampe für Rollstuhlfahrer angebaut wurde. Es ist immer ein Entgegenkommen der Betroffenen.

Die Bürger haben auch immer die Möglichkeit, die Briefwahl in Anspruch zu nehmen. Ältere Brüger sehen die Wahl als einen symbolischen Akt, den sie natürlich gern gemeinsam mit der Familie bewältigen möchten.

 

Als Alternative bot Frau Becke, Leiterin des Pflegezentrums „Alloheim“ ,  ihre Einrichtung als Wahllokal an. Das Pflegeheim ist barrierefrei.