Bürgerinformationssystem

Auszug - Bürgerfragestunde/ Sonstiges  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Schneidenbach
TOP: Ö 6
Gremium: Ortschaftsrat Schneidenbach
Datum: Do, 14.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:00
Raum: Gemeindezentrum Schneidenbach
Ort: Beratungsraum
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Jäckel fragt an, in wieweit es Fortschritte bezüglich der Verlängerung und fester Installation der 30er-Zone gibt.

Herr Keller und der Ortschaftsrat teilen Frau Jäckel mit, dass der 30 km/h Bereich in der jetzigen Form und Länge bestehen bleibt. Für eine Verlängerung gibt es laut Gesetz keine Veranlassung.

Die Verkehrszeichen werden zeitnah fest installiert.

 

Herr Weck möchte wissen, ob es eine Ortsbegehung mit dem Ortschaftsrat und der Verwaltung zwecks angesprochener ngel gab.

Der Ortschaftsrat und Herr Keller teilen Herrn Weck mit, dass dieser bisher nicht stattfand. Der Ortschaftsrat hat bereits mehrfach den eingereichten Mängelkatalog angesprochen.

Herr Kellergt an, dass es im Fachbereich Termin- und Personalprobleme gab. Eine Ortsbegehung ist noch für den September geplant.

 

Weiterhin spricht Herr Weck die Problematik der Vorfahrtsmissachtung im Kreuzungsbereich Ost-/West-/Hauptstraße und Weißensander Weg an.

Herr Keller und der Ortschaftsrat teilen mit, dass es bautechnisch an der Kreuzung keine Beanstandungen gibt. Der Ortschaftsrat gibt den Sachverhalt an das Ordnungsamt weiter, um eventuelle Verkehrskontrollen durchhren zu lassen.

 

Herr Preiß fragt an, warum keine Straßeninstandsetzungsarbeiten mehr durchgeführt werden.

Herr Keller teilt Herrn Preiß mit, dass ein Hinweis an den zuständigen Fachbereich (Herrn Forster) erfolgen wird um eventuelle Arbeiten durchführen zu lassen.

Der Ortschaftsrat merkt an, dass dies schon mehrfach angesprochen wurde.

 

Des Weiteren verweist Herr Preiß auf einen in der Telefonleitung hängenden Ast Am Berg“.

Der Ortschaftsrat informiert, dass dieses Problem an die Telekom schon vor Längerem weitergeleitet wurde.

 

Herr Preißchte wissen, wie man sich an der Kreuzung Gewerbegebiet/ B94 verhalten soll, da nebeneinander stehende Fahrzeuge eine Unfallgefahr darstellen.

Der Ortschaftsrat teilt mit, dass es nur eine Fahrspur gibt.

 

Herr Klaus Wutzler fragt an, wer für die Unkrautbeseitigung auf den Gehwegen und besonders auf dem Platz des Gemeindezentrums zuständig ist.

Herr Keller teilt mit, dass die Abteilung Öffentliche Einrichtungen zuständig ist und es erfolgt ein Hinweis an Herrn Forster sowie an den Bauhof.