Bürgerinformationssystem

Auszug - Anfragen der Stadträte  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 2
Gremium: Technischer Ausschuss
Datum: Mo, 22.08.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:40
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anfrage Stadtrat Dr. Viebahn:

 

Herr Stadtrat Dr. Viebahn informiert, dass am 11.09.2016 der Tag des offenen Denkmals stattfindet.  Er informiert, dass sich in Schneidenbach bei der Schotenmühle, links neben den ehem. Pechsiedehütten noch sogenannte Griebenherde befinden. Diese sollten durch die Stadt gesichert werden.

 

Weiterhin bittet Herr Stadtrat Dr. Viebahn, um Bergung der Gedenktafel des mittelalterlichen Turnierzuges zur 800jährigen Jubiläumsfeier des Hauses Wettin am 19. Juni 1889 in Mylau. Diese Tafel befindet sich auf dem Festplatz des Naturkundevereins Mylau, in den sogenannten „Anlagen“ in einer Nische an der Natursteinmauer. Die Bergungsmöglichkeit wird seitens des Fachamtes abgeprüft.

 

 

Anfrage Frau Stadtrat Schaller:

 

Frau Stadtrat Schaller möchte wissen, wann der Tag der offenen Tür zur offiziellen Übergabe des Goethegymnasiums stattfindet.

Der Oberbürgermeister erklärt, dass noch Verhandlungen mit dem Ministerium geführt werden. Mit der Übergabe wahrscheinlich Ende Oktober zu  rechnen ist. Der Termin wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Otto:

 

Herr Stadtrat Otto bittet darum, dass die Stadträte ein Organigramm der neuen Struktur mit den Telefonnummern der Mitarbeiter erhalten.

Die neue Struktur wurde durch den Oberbürgermeister bereits vorgestellt und ist auch im Internet auf der Stadtseite ersichtlich. Auf Wunsch wird sie den Stadträten aber nochmals per e-mail zugestellt werden.

 

Weiterhin bittet Herr Stadtrat Otto, dass das Mylauer Zentrum an die Linie C von Richtung Mylau Thälmannstraße mit angebunden wird.

Herr Kairies von den Reichenbacher Verkehrsbetrieben erklärt, dass über die mögliche Anbindung bereits Gespräche mit der Stadt Mylau stattfanden. Herr Kürzinger legt fest, dass der aktuelle Sachstand vom Fachamt abgeprüft werden soll und bis zum nächsten Technischen Ausschuss die Mitglieder des Gremiums in geeigneter Form informiert werden sollen.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Sandner:

Von Herrn Stadtrat Sandner wird die Bushaltestelle vor der Apotheke in Mylau angesprochen. Er schlägt vor, dass die Haltestelle für alle Buslinien nutzbar gemacht wird und nicht nur von den kleineren Bussen angefahren wird.

Herr Kairies erklärt hierzu, dass es auch dazu bereits Verhandlungen mit der Stadt Mylau gab und seitens der damaligen Stadt Mylau vorgeschlagen wurde, diesen Bereich zu einem verkehrsberuhigten Bereich umzugestalten und den Halt lediglich für kleinere Busse einzurichten. Die größeren Busse der überregionalen Linien sollten aus diesem Bereich genommen werden. Falls Änderungen in Mylau gewünscht sind, sollten diese zunächst im Ortschaftsrat Mylau diskutiert werden. Herr Kürzinger schlägt deshalb vor, diese Thematik in den Ortschaftsrat Mylau bezüglich einer Gesamtbetrachtung der Linienführungen weiterzugeben.

 

Herr Stadtrat Olma weist darauf hin, dass es bereits ein Konzept bzw. einen Entwurf bezüglich der verkehrsberuhigten Zone mit Bäumen und Sitzbank für diesen Bereich gibt.

 

 

 

Der Oberbürgermeister bemerkt, dass diese bestehenden Ideen in die Gesamtbetrachtung mit aufgenommen werden.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Ruß:

 

Herr Stadtrat Ruß bittet um den Verschnitt der Bäume am Radweg Gewerbegebiet in Richtung Aldi. Diese wachsen bereits in den Radweg und behindern so die Radfahrer.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Ruß:  

 

Herr Stadtrat Rußchte Auskunft bezüglich der Beseitigung von Sträuchern in der Senke Klinkhardtstraße entlang des Radweges am Raumbach. Herr Hörning erklärt, dass dieser Freischnitt im Zuge der HW-Maßnahmen am Raumbach erfolgte.

Herr Lang erklärt, dass der Freischnitt von Büschen an den Böschungen erfolge, um das Ausmaß der HW-Schäden im Verlauf des Raumbachs festzustellen. Nach der Schadensbeseitigung erfolgt wieder eine Anpflanzung, gemäß Grünordnungsplan.

 

 

Anfrage Frau Stadtrat Kober:

 

Von Frau Stadtrat Kober wird der unzumutbare Zustand des Kauflandparkplatzes angesprochen. Diesbezüglich sollte durch das Ordnungsamt die Kaufland-Leitung angeschrieben werden.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Dr. Viebahn:

 

Herr Stadtrat Dr. Viebahn bittet darum, dass geprüft wird, ob die Bäume am OBI-Baumarkt wieder ersetzt werden bzw. wenn nicht, die Gitter entfernt werden könnten. Dies wird seitens des Fachamtes geprüft.

 

 

Anfrage Herr Stadtrat Suhr:

 

Herr Stadtrat Suhr möchte wissen, wie oft die turnusmäßige Pflege der Seitengräben erfolgt. Herr Forster erklärt, dass die Pflegearbeiten 3mal jährlich durchgeführt werden.