Bürgerinformationssystem

Auszug - Bürgerfragestunde/ Sonstiges  

 
 
Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Schneidenbach
TOP: Ö 10
Gremium: Ortschaftsrat Schneidenbach
Datum: Mi, 11.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:45 - 20:15
Raum: Gemeindezentrum Schneidenbach
Ort: Beratungsraum
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau B. Weber fragt, ob der Wertstoffhof trotz der verlorenen Ausschreibung der „Gelben Säcke“ bei der Firma Glitzner bleibt?

Antwort: Ja, das hat nichts damit zu tun.

 

Frau B. Huppert wollte wissen, ob es der Richtigkeit entspricht, dass Frau Evelyn Gradler auf Wunsch des Ortschaftsrats keine Sprechstunden mehr im Ortsteil Schneidenbach abhält?

Frau B. Huppert wollte wissen, ob es der Richtigkeit entspricht, dass Frau Evelyn Gradler auf Wunsch des Ortschaftsrats keine Sprechstunden mehr im Ortsteil Schneidenbach abhält?

Antwort: Nein, das entspricht nicht der Wahrheit. Der Ortschaftsrat kommt ausschließlich dem Wunsch der Bürgerumfrage nach und hält selbst eine Sprechstunde. Das somit die Notwendigkeit für die Sprech- stunde eines Vertreters der Stadtverwaltung entfällt, ist eine Entscheidung der Stadtverwaltung.

 

Frau D. Kuschel äert den Wunsch, dass bestehende schriftliche Vereinbarungen zwischen dem ehem. Landrat Dr. Lenk, der Fa. Glitzner und dem Ortschaftsrat Schneidenbach bezüglich der Obergrenzen Sondermülllager erneuert werden und von den aktuellen Amtsträgern wiederholt unterzeichnet werden.

Darauf antwortet der als Besucher anwesende ehem. Ortsvorsteher Herr Gerhard Korn, dass die geleisteten Unterschriften auch durch die Neubesetzung der Ämter durch die jeweiligen Amtsnachfolger Bestand haben. Dies bestätigte auch Herr Kürzinger von der Stadtverwaltung Reichenbach.

 

Anmerkung:

Im Sitzungsprotokoll vom 05.08.2015 wurde unter dem Punkt „rgerfragestunde/Sonstiges“ folgender Bürgerwunsch vergessen zu erwähnen.

Nach der Vorstellung des vorliegenden Bauantrags einer vollautomatischen Löschanlage der Fa. Glitzner durch Herrn Behrend, forderte Herr W. Michel eine vollumfassende Klärung, wie bei einem eventuellen Einsatz der geplanten Anlage die Löschmittel entsorgt werden.