Bürgerinformationssystem

Auszug - Auswertung des Gesprächs mit dem Oberbürgermeister  

 
 
Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Schneidenbach
TOP: Ö 6
Gremium: Ortschaftsrat Schneidenbach
Datum: Mi, 13.05.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:15
Raum: Gemeindezentrum Schneidenbach
Ort: Beratungsraum
 
Wortprotokoll
Beschluss

Folgende Themen wurden angesprochen:

 

Notwendige Reparaturen/Baumaßnahmen an der Infrastruktur im Ortsgebiet

 Antwortschreiben von Herrn Hörning ist unbefriedigend

 detaillierte Bilder der unzumutbaren Schadstellen werden dem Bürgermeister übergeben

 Weststraße: in Höhe Spielplatz, Hausnummer 6 bis 10   starke Schäden an Straße und Hang

durch Hochwasser und Starkregen,    2013/2014, Absicherung Hang

 Oststraße: - Schadstellen und Unterspülung, Höhe Hausnummer 24

 Am Berg: - starke Risse im Asphalt

 Waldweg - Wasserrinne am Ende muss dringend gesäubert werden

 

Fazit:r die Straßensanierung sind momentan keine finanziellen Mittel in den Größenordnungen vorhanden, wie sie hier benötigt werden. Es wird eine Reparatur stattfinden. Die Schäden werden auf Ende des Jahres als „ILE-Maßnahme“ aufgenommen und erhalten somit eine förderfähige Priorität für das Jahr 2016.

Die Wasserrinne wird umgehend von Stadtbauhof gereinigt.

 

llproblem an der Zufahrtsstraße von der B94 nach Schneidenbach

 Seitengräben und Hängen beidseitig stark vermüllt (Folien, Papier, usw.)

 Wer säubert dies?

 Sehr abstoßend für Anwohner und Gäste!

 

Fazit: Der Stadtbauhof wird die Säuberung umgehend vornehmen. Die Bürger und Bürgerinnen, werden gebeten die Augen offen zu halten, sodass evtl. Verursacher zur Verantwortung gezogen werden können.

 

Geruchsbelästigung der Anwohner Hauptstraße 28 durch Abwässer

 im Seitengraben entlang des Grundstücks münden die Abwässer des rgermeisterkanals

(Abwässer der Kläranlagen)

 im Sommer sind die Gerüche unerträglich

 

Fazit: OB möchte im einem bevorstehenden Termin mit der Energieversorgung besprechen, ob im Rahmen der Verlegung der 10KV Leitung in diesem Grabenbereich eine Verrohung mit stattfinden kann.

 

Einbindung des Ortschaftsrats bei Ortsterminen der Verwaltung

 der Ortschaftsrat wünscht in Zukunft bei Terminen von Verwaltungsbehörden in

Schneidenbach im Vorfeld informiert und beteiligt zu werden

 

Fazit: OB wies darauf hin, dass dies in bestehenden Dienstvereinbarungen bereits geregelt sei und das er bei der nächsten Dienstberatung verstärkt um Einhaltung bitten wird.

 

Beschilderung Parkverbot vor Feuerwehreinfahrt / rückwärtigen Parkfläche

 durch die Vermietung derume im rgerhaus kommt es immer wieder zu parkenden

sten vor der Feuerwehrausfahrt

 Parkplätze für Gäste stehen ausreichend vor dem Eingang des rgerhauses und auf dem

gegenüberliegendem Dorfplatz zur Verfügung, sodass die Parkplätze rückseitig der

Feuerwehr für die Kameraden im Einsatzfall zur Verfügung stehen müssen.

 ein beschildertes Parkverbot mit dem Zusatz „außer Feuerwehr“ ist dringend erforderlich

 

Fazit: Mit der Aufstellung des Schildes wird der Bauhof beauftragt, der geeignete Standort soll in Absprache mit OR festgelegt werden.

 

Anfrage zur Nutzung des Rasentraktors für die Sportplatzpflege

 der Ortschaftsrat fragt an, ob der Rasentraktor des Bauhofes genutzt werden kann, um die

Rasenpflege des Sportplatzes ausreichend zu gewährleisten

 

Fazit: Der OB stimmte der Anfrage zu.