Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen zum Stand Windkraftanlagen im OT Hauptmannsgrün  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 4
Gremium: Gemeinderat Heinsdorfergrund
Datum: Mo, 24.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00
Raum: Sitzungszimmer, Gemeinde Heinsdorfergrund
Ort: Gemeindeverwaltung Heinsdorfergrund
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 


rgermeister Löffler informiert die Anwesenden, dass die Fa. Fortex beim Landratsamt einen Antrag auf Wiederaufnahme des immissionsrechtlichen Verfahrens westlich von Hauptmannsgrün gestellt hat. Allerdings wurden keine neuen Unterlagen eingereicht. Sie wollen mit den Unterlagen aus den neunziger Jahren das Verfahren bestreiten. Östlich von Hauptmannsgrün haben 4 Eigentümer Verträge über 2 4 Anlagen mit einer Firma aus Husum abgeschlossen. In diesem Jahr wird man jedoch nicht mehr mit den Baumaßnahmen beginnen, da die Auftragsbücher der Firma voll sind.

Der Bürgermeister hat nochmals Rücksprache mit der Regionalen Planungsstelle gehalten. Trotz des Urteils des Oberverwaltungsgerichts Bautzen, von dem immer noch keine Begründung vorliegt, ist der Regionalplan von 2008 weiterhin gültig und somit auch der Bebauungsplan von Heinsdorfergrund. Der Vogtlandkreis muss nunmehr entscheiden, ob das Verfahren wieder aufgenommen wird.

 

Weitere Informationen des Bürgermeisters

 

-          In der letzten Bauausschusssitzung wurde über die Bauvoranfrage Hauptstr. 103 in Hauptmannsgrün gesprochen. Das Vorhaben wurde vorerst vom Bauamt abgelehnt. Es gab nochmals einen Vororttermin. Man hat sich nun daraufhin geeinigt, dass der derzeitige Eigentümer die Bauvoranfrage stellt. Danach gibt es einen positiven Bescheid seitens des Bauamtes.

-          Seitens des Landratsamtes Vogtlandkreis gibt es eine Anordnung zum Rückbau des Badeteiches von Herrn Daßler in Oberheinsdorf mit der Auflage zur Wiederherstellung des Ursprungszustandes. Dieser Teich ist als Biotop aufgenommen und nicht als Badeteich zugelassen.

 

Gemeinderätin Kaiser fragt nach dem derzeitigen Stand zum Vorhaben Baugebiet Waldblick.

 

rgermeister Löffler informiert, dass noch keine weiteren Unterlagen im Bauamt eingereicht wurden. Es besteht noch bis zum 31.12.2012 die Möglichkeit, die fehlenden Sachen einzureichen.

 

Herr Ehrler bittet um ein kurzes Rederecht im nichtöffentlichen Teil. Dagegen gibt es keine Einwände.

 

Herrn Ehrler liegt eine Bürgeranfrage vor. Familie Schraps möchte neben ihrem Bungalow ein Carport errichten. Da sich das Grundstück im Außenbereich befindet, wollten sie vor der Beantragung im Bauamt die Meinung des Gemeinderates einholen.

 

Die Mitglieder des Gemeinderates haben keine Einwände gegen den Bau eines Carports.