Bürgerinformationssystem

Auszug - Anfragen der Stadträte  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Technischer Ausschuss
Datum: Mo, 23.04.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:20
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anfrage Stadtrat Dr. Richter Eckgebäude Solbrigplatz/Albertistraße

 

Herr Stadtrat Dr. Richter möchte wissen, wie am o.g. Gebäude seitens der Stadt weiter vorgegangen wird. Bisher erfolgte lediglich die Absperrung des Gebäudes.

 

Ausführliche Erläuterungen hierzu gibt Herr Hörning. Die Stadt bemüht sich bestmöglich um den Erhalt und die Sicherung des Gebäudes und um die Findung eines Ansprechpartners dafür, da die Eigentümergemeinschaft Insolvenz angemeldet hat.

 

Zwischenzeitlich wird die Stadt die notwendigen bauaufsichtlichen Verfahren einleiten und derzeit auch durchführen, um Gefahren für die Öffentlichkeit abzuwehren. Diese Kosten verbleiben im Moment bei der Stadt, werden aber versucht, bei einem Insolvenzverwalter oder bei einem neuen Eigentümer geltend zu machen.

 

 

 

Anfrage Stadtrat Sandner Granitplatten und Pflastersteine im Bereich Zwickauer Straße/Zenkergasse bis Einndung Postplatz

 

Herr Stadtrat Sandner möchte wissen, ob neben dem Bereich der bereits gesandet wurde, auch die Einrichtung von defekten Granitplatten bzw. der Austausch von Pflastersteinen vorgesehen ist. 

 

Herr Meth erklärt, dass die Reparatur der losen Pflastersteine noch in der 17. KW erfolgt. Probleme bereiten die Granitplatten im Bereich Zenkergasse/Postplatz. Diese wurden schon sehr oft gerichtet und neu gesetzt, aber durch das Einparken von 7,5 t Fahrzeugen diese immer wieder zerstört wurden. Der Versuch mit Spezialmörtel brachte keinen Erfolg. Es wird darüber nachgedacht, die Platten generell zu entfernen und eine Deckschicht in Asphalt auszuhren. Dies wäre jedoch abweichend vom Stadtbodenkonzept. Eine andere Möglichkeit wäre die Entfernung der Granitplatten und der Ersatz von plangeschliffenen Platten und deren Verlegung in Beton. Gegebenenfalls wäre auch eine Pflasterung als Variante erwogen.

 

 

 

Anfrage Stadtrat Sandner Mauer AWO-Gelände

Das Fachamt wird gebeten, die kleine Einfriedungsmauer am AWO-Gelände zu besichtigen und bei Zuständigkeit zu reparieren.

Ansonsten ist der Eigentümer in die Pflicht zu nehmen.