Bürgerinformationssystem

Tagesordnung - öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses  

 
 
Bezeichnung: öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses
Gremium: Technischer Ausschuss
Datum: Mo, 17.11.2003 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:40
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus Reichenbach

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1.1  
Eröffnung der Sitzung und Feststellung der ordnungsgemäß erfolgten Ladung    
Ö 1.2  
Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit    
Ö 1.3  
Übergabe der Tagesordnung an den Ausschuss    
Ö 1.4  
Festlegung der Unterzeichner der Niederschrift    
Ö 1.5  
Informationen der Verwaltung    
Ö 2  
Vergabebeschluss Abbruch Dr.-Külz-Str. 12
2003/0277/TA  
Ö 3  
Vergabebeschluss Abbruch Neustädtel 3
2003/0278/TA  
Ö 4  
Vergabebeschluss Abbruch Rotschauer Str. 2
2003/0279/TA  
Ö 5  
Vergabebeschluss Sanierung Friedhofsverwaltungsgebäude, Los 19 - Außentreppe
2003/0282/TA  
Ö 6  
Fördergebiet: "Erweiterte Altstadt" Beschluss zur Instandsetzung und teilweise Modernisierung der Gebäudehülle - Haustür - des Anwesens Moritzstraße 1, Flurstücks-Nr. 1040, Gemarkung Reichenbach
2003/0280/TA  
Ö 7  
Beschluss einer außerplanmäßigen Ausgabe für die Maßnahmen der Städtebaulichen Weiterentwicklung des Neubaugebietes West in Reichenbach
2003/0283/TA  
    VORLAGE
    Beschlussvorschlag:
Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Technische AusschussAusschuß der Stadt Reichenbach beschließt eine außerplanmäßige Ausgabe auf der Haushaltstelle 6152.9500 „Neubaugebiet West“ in Höhe von 50 T€ für die Fußbodenrekonstruktion in der Turnhalle der F.-C.-Neuber-Schule über das Förderprogramm der Städtebaulichen Weiterentwicklung des Neubaugebietes West. Die Deckung erfolgt aus den Haushaltsstellen 2115.9401 (Turnhalle F.-C.-Neuber-Schule) in Höhe von 38.350 € und aus der Haushaltsstelle 7000.9600 (Straßenentwässerungsanteile) in Höhe von 11.650 €.

 

 

 

   
    GREMIUM: Technischer Ausschuss    DATUM: Mo, 17.11.2003    TOP: Ö 7
    STATUS DER SITZUNG: öffentlich/nichtöffentlich    BESCHLUSSART: ungeändert beschlossen   
    Beschluss-Nr

Beschluss-Nr.: 2003/11/T120:

Der Technische AusschussAusschuß der Stadt Reichenbach beschließt eine außerplanmäßige Ausgabe auf der Haushaltstelle 6152.9500 „Neubaugebiet West“ in Höhe von 50 T€ für die Fußbodenrekonstruktion in der Turnhalle der F.-C.-Neuber-Schule über das Förderprogramm der Städtebaulichen Weiterentwicklung des Neubaugebietes West. Die Deckung erfolgt aus den Haushaltsstellen 2115.9401 (Turnhalle F.-C.-Neuber-Schule) in Höhe von 38.350 € und aus der Haushaltsstelle 7000.9600 (Straßenentwässerungsanteile) in Höhe von 11.650 €.

 

 

 

 

Abstimmungsergebnis

 

Abstimmungsergebnis

Gesetzliche Zahl der Gremiumsmitglieder:                                   9

Zahl der anwesenden Gremiumsmitglieder:                                   9                                 

Davon stimmberechtigt:                                                              9

Ja-Stimmen:                                                                              9

Nein-Stimmen:                                                                           keine

Stimmenthaltungen:                                                                   keine

Ungültige Stimmen:                                                                    keine   

 

Anfragen der Stadträte

 

Herr Stadtrat Dr. Auerswald möchte wissen, wann die für dieses Jahr angedachte Einwohnerversammlung zum INSEK und zum Stadtumbau mit Schwerpunkt nördliche Stadt stattfindet. 

 

Seitens des Oberbürgermeisters wurde noch keine endgültige Entscheidung getroffen, ob die Einwohnerversammlung noch im Dezember 2003 durchgeführt werden soll oder erst im Januar 2004.

 

Herr Stadtrat Dr. Auerswald fragt an, ob die Möglichkeit besteht, auf der Bahnhofstraße zwischen der Sparkasse und der Stadtapotheke einen Zebrastreifen anzuordnen.

Laut Aussage des Oberbürgermeisters gab es diesbezüglich bereits Recherchen.  

Herr Eckstein wird hierzu über die vorliegenden Ergebnisse die Mitglieder des TA und die Presse informieren.